11.02.2018 - 16:44 Uhr
Pleystein

Faschingsball des TSV Pleysteins Batman tritt aus dem Schatten

Wahre Helden übernehmen beim Faschingsball des TSV Pleysteins zu Mitternacht das Zepter. Vorher gibt es nur kleine Anlaufschwierigkeiten.

Claudia Herrmann und Lena Kabitschke (von links) haben die Kindergarde auf ihre Auftritte in der Faschingszeit vorbereitet.
von Walter BeyerleinProfil

Viele Besucher kamen am Samstag in den Bachofnersaal, auch wenn es am Anfang ein wenig dauerte. Deshalb trafen die Worte in der Begrüßung des Vorsitzenden Josef Windirsch zu, als er von einem hoffentlich noch recht voll werdenden Saal sprach.

Die "Bavaria-Band" lockte von Beginn ihres Auftritts an die Gäste auf die Tanzfläche. Nach der Einlage der Kindergarde kam der Faschingsball voll in Fahrt. Viele der Besucher hatten ihren heimischen Kostümfundus geplündert und sich entsprechend gekleidet. Natürlich fehlten dann auch die gute Laune und die Superstimmung bei den Gästen nicht. Das Tanzparkett füllte sich immer mehr, aber auch die Plätze an der kleinen Stehtheke waren begehrt, um einen besseren Überblick über das Geschehen im Saal zu haben.

Andreas Reber, Vorsitzender der Katholischen Jugend, kündigte wie gewohnt wortgewaltig die Auftritte der Garden an. Claudia Herrmann und Lena Kabitschke hatten mit den kleinen Tänzerinnen die Figuren und Schritte eingeübt.

"Wir sind die Helden der Nacht" - frei übersetzt lautete so das Motto der Mitternachtsshow der Prinzengarde. Fliegende Kostümwechsel, die geschickt in die Tänze mit eingebunden waren, brachten Farbe in den Bachofnersaal. Hebefiguren und Salti auf dem Steinboden ließen die Besucher staunen.

Für ein besonders romantisches Bild sorgte die "Bavaria Band" als sie mit ihrer Nebelmaschine die Tänzer nur noch schemenhaft für die Besucher sichtbar machte. Mit stürmischem Beifall und lauten Zugaberufen wünschten sich die Gäste eine Verlängerung des Auftrittes. Im Anschluss daran übernahm wieder die Musikband die Regie.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp