25.03.2018 - 20:00 Uhr
Pleystein

Grenzenlose Blechmusik: Von Bach zu Tabaluga

"Brass together" war das Motto des Eröffnungskonzerts in der Kirche St. Sigismund zum 24. Osterfestival Nördliche Oberpfalz. Die "Pleysteiner Bläser" unter Leitung von Christine Westermair eröffneten den musikalischen Reigen mit Stücken aus Musicals, Balladen, Klassik und Jazz. Nicht mehr unbekannt in Pleystein sind die "Brass Boys" aus Kärnten, die bereits im vergangenen Jahr das Publikum zu Begeisterungsstürmen hingerissen hatten. Nicht anders diesmal: Manuel Edlinger, Daniel Loipold, Michael Mayer, Bernhard Vierbach und Bernhard Winkler ließen nach einem Ausflug in die Klassik mit Johann Sebastian Bachs "Kleiner Fuge" traditionelles wie echtes Kärntner Liedgut im sakralen Raum erklingen. Doch auch die Pleysteiner Bläser überraschten mit einem perfekten Ausflug ins Musical "Tabaluga". Am Ende gab es für die Besucher einen musikalischen "Happy Day". Minutenlanger Beifall war der Dank. Intendant Professor Ulrich Schubert sagte, die Anwesenheit von 98 jungen Menschen aus aller Welt in Pleystein sei ein Zeichen, dass Musik keine Grenze kenne. Dazu gehöre aber die finanzielle Ausstattung, räumte der Redner ein und bat um Unterstützung des großen Projekts. Bild: bey

von Walter BeyerleinProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.