02.05.2018 - 20:10 Uhr
PleysteinOberpfalz

Jahreshauptversammlung des BLLV-Kreisverbands Vohenstrauß Bezug zu Schülern entscheidet

Lehrer sehen sich gestiegenen Erwartungen und Herausforderungen gegenüber. Fünf Themen beschäftigen die Pädagogen dabei besonders.

Der BLLV-Kreisverband Vohenstrauß kann auf langjährige Mitglieder zählen. Vorne, von links: Margit Walter, Hannes Sennert, Bezirksvorsitzende Ursula Schroll. Hinten, von links: Christa Walbrunn, Andrea Hanauer, Kreisvorsitzende Martina Maier und Stellvertreter Manfred Böhm. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

In der Jahreshauptversammlung des Kreisverbands Vohenstrauß im Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) im Hotel "Regina " ging Bezirksvorsitzende Ursula Schroll auf die Situation an den Schulen ein. Pädagogen vermittelten in ihrer täglichen Unterrichtsarbeit mehr als Wissen.

"Big Five"

"Wir bilden Persönlichkeiten, gestalten Gemeinschaft und leben und vermitteln Werte in einer Gesellschaft, die mehr und mehr Gefahr läuft, diese Orientierung und Werthaltung zu verlieren. Über alle persönlichen Grenzen hinweg werden diese Aufgaben von uns Lehrern engagiert wahrgenommen", fand die Sprecherin. Die gestiegenen Erwartungen und Herausforderungen an die Schulen fasste sie als die "Big Five" zusammen, die fünf großen Themen, die Schule und Gesellschaft beschäftigen: Integration, Inklusion Ganztagsschule, individuelle Förderung und die Digitalisierung.

Vertrauen nötig

Deshalb müsse die Rolle der Schule und der Lehrer ernst genommen werden. "Lehrer brauchen die Unterstützung und das Vertrauen der Politik, der Öffentlichkeit und der Schulverwaltung", sagte Schroll. Auch fordere der Verband eine langfristige solide Personalplanung und -versorgung, um Unterrichtsausfälle, fehlendes Personal und Mehrarbeit zu vermeiden und die Schulleitungen zu entlasten. "Zeit für Bildung" sei ein großes Anliegen des BLLV. "Im Kern steht die Menschlichkeit."

Kreisvorsitzende Martina Maier betonte, dass bei aller Digitalisierung nach wie vor der persönliche Kontakt zwischen Schülern und Lehrern der entscheidende Faktor im Klassenzimmer sei. "Die Beziehung ist der Schlüssel für jeden Lehr- und Lernerfolg." Um eine gute Beziehung aufzubauen und um den verschiedenen Bedürfnissen der Schüler gerecht werden zu können, bräuchten die Bildungseinrichtungen Zeit und Unterstützung, meinte Maier. Die Veranstaltungen im vergangenen Jahr waren gut besucht: Eine Führung durch die Burganlage in Falkenberg und dazu eine Zoigl-Brotzeit, die Erkundung des Staatsguts Pfrentsch unter Führung von Landwirtschaftsamtsrat Helmut Bamler, der dreitägige Aufenthalt in der Hansestadt Hamburg und das Adventskonzert in der Stiftsbasilika Waldsassen gehörten zweifellos zu den Höhepunkten, listete Maier auf. Kassier Rudolf Schopper legte abschließend einen detaillierten Bericht vor.

Ehrungen

Mit Kreisvorsitzender Martina Maier ehrte Bezirkschefin Ursula Schroll langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verband. Seit 25 Jahren gehören Stefanie Ach, Hildegard Busch, Andrea Hanauer, Tanja Ries, Stefan Schmidbauer und Maria Wildenauer zum BLLV. Bereits 30 Jahre sind es bei Eva Prögler, Gerhard Pröll sowie Margit Walter. Otto Adler und Christa Walbrunn traten vor 35 Jahren dem Verband bei, Brunhilde Knechtel vor 40 Jahren . Ehrenurkunden für 45 Jahre Zugehörigkeit überreichten sie Gerlinde Ertl und Hannes Sennert. Maier und Schroll dankten den Geehrten für die Treue. (exb)

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.