04.03.2018 - 20:00 Uhr
Pleystein

Kindergarteneltern spenden Lebensmittel für Vohenstraußer Tafel

Eine lange Haltbarkeit haben die Lebensmittel, die die Eltern der Kindergartenkinder für die Ausgabestelle Vohenstrauß der Weidener Tafel gestiftet haben. Am Freitagvormittag nahm Hedwig Reger (rechts), verantwortlich für die Ausgabestelle Vohenstrauß, im Kindergarten St. Elisabeth die Spende entgegen. Die Weidener Tafel erhält die zum sofortigen Gebrauch bestimmten Lebensmittel von Supermärkten, Nahrungsmittel mit langer Haltbarkeit hingegen sind in der Tafel Mangelware. Deshalb spendeten die Eltern der Kindergartenkinder gezielt diese Waren. Reger berichtete, dass die Tafel jeden Dienstag 89 Körbe befüllt, die dankend von den Hilfsbedürftigen aus dem Altlandkreis angenommen werden. Unter den Hilfsbedürftigen sind auch 27 Familien mit Kindern unter 10 Jahren. Ein Drittel der Hilfesuchenden sind Asylbewerber, wusste Reger. Ganz kostenlos ist die Abgabe der Lebensmittel nicht, verriet Reger. Maximal 3,50 Euro müssen bezahlt werden, damit anfallende Nebenkosten gedeckt sind. Zugleich soll aber auch die Lebensmittelabgabe eine gewisse Wertschätzung erhalten. Bild: bey

von Walter BeyerleinProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.