06.02.2018 - 20:00 Uhr
Pleystein

Monika Schnupfhagn gibt Hausfrauen Tipps Glas statt Kuchenform

Miesbrunn. Wie wird ein leckerer Kuchen in ein Glas gezaubert und ist anschließend sogar noch über einige Wochen haltbar? Wie werden Früchte, Kräuter oder gar auch Gewürze mit Hilfe von Alkohol sprichwörtlich "ausgezogen"? Beim Kochnachmittag des Katholischen Frauenbunds löste Monika Schnupfhagn mit den Miesbrunner Hausfrauen und Gästen aus Pleystein diese Fragen. Für "Nusskuchen im Glas" sowie "Möhren-Kokos-Kuchen im Glas" hatte Schnupfhagn die Rezepte und die Zutaten mitgebracht.

Der Teig ist in die Gläser eingefüllt, jetzt geht's bei 180 Grad für eine halbe Stunde in den Backofen. "Nusskuchen im Glas" heißt das Rezept von Monika Schnupfhagn (rechts). Bild: bey
von Walter BeyerleinProfil

Das Ergebnis war nach rund eine halben Stunde Backzeit zu sehen. Bei Gästen sorgte das für Staunen. Dann bereitete die Expertin einen Mandarinenlikör zu und fast zeitgleich noch das "Suppengrün in Salz eingelegt". So erging es auch dem Frischkäse, der im mit Minze und Thymian gewürzten Öl eine besondere Geschmacksnote bekam.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp