26.02.2018 - 20:32 Uhr
Pleystein

Pfarrgemeinderatswahl Pleystein Briefwahl hat sich bewährt

Die Seelsorgeeinheit Pleystein-Burkhardsrieth-Miesbrunn hat zum ersten Mal gemeinsam einen neuen Pfarrgemeinderat für die nächsten vier Jahre gewählt. Von 2359 wahlberechtigten Katholiken gaben 1079 Personen ihr Votum ab, was einer Wahlbeteiligung von 45,7 Prozent entspricht. Damit hat sich die allgemeine Briefwahl bewährt. Von den 21 Kandidaten schafften zehn Frauen und fünf Männer den direkten Sprung in den neuen Pfarrgemeinderat: Hans Müllhofer (750 Stimmen); Andreas Meier (729); Michael Zehent (717); Rita Siller (676); Petra Kick (627); Ulrich Weig (586); Annemarie Woppmann (551); Sonja Schön (509); Manuela Vogl (504); Lea Weig (495); Christine Weig (494); Markus Süss (488); Anneliese Wirth (482); Sieglinde Weig (466); Patricia Rewitzer (440). Ersatz sind Angelika Striegl (421); Melanie Friedl (420); Johannes Bauriedl (418); Angela Puff (416); Andrea Vater (354) und Edeltraud Eschenbecher (343). Jene Ersatzdelegierten sollen aber von Stadtpfarrer Pater Hans Ring gebeten werden, in den einzelnen Pfarrausschüssen, die zu einem großen Teil die bisherigen drei Einzepfarrgemeinderäte ersetzen, mitzuarbeiten.

von Autor TUProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.