Tour in den Bayerischen Wald schnell beendet
Kurve bei Pleystein wird Biker zum Verhängnis

In der Kurve am berüchtigten Leo-Maduschkafelsen bei Pleystein ereignete sich am Samstagmittag ein Bikerunfall, bei dem ein 51-Jähriger aus Kulmain verletzt wurde. Bild: dob
Vermischtes
Pleystein
15.10.2017
1840
0

Die fast 90-Grad-winkelige Kurve beim markanten Leo-Maduschka-Felsen wurde einem Motorradfahrer aus Kulmain am Samstag gegen 11.20 Uhr zum Verhängnis. Der Biker war mit seiner Ehefrau, die hinter ihm auf einem eigenen Motorrad fuhr, und einem nachfolgenden befreundeten Ehepaar aus Erbendorf unterwegs in den Bayerischen Wald.

In der berüchtigten Kurve zwischen Neuenhammer und Pleystein, unterschätzte der Motorradfahrer den Verlauf der Straße und verlor die Kontrolle über seine 1000er Triumph. Dabei kam der 51-Jährige zu Sturz und prallte mit dem Bike gegen den Leitplankenpfosten. Vermutlich war das sein großes Glück im Unglück, denn dadurch rutschte er nicht komplett unter die Leitplanken.

Ein Rettungsteam des BRK kümmerte sich um den leichtverletzten Zweiradfahrer und lieferte ihn ins Klinikum Weiden ein. Auslaufendes Öl aus dem beschädigten Motorrad fingen Einsatzkräfte der Feuerwehr Pleystein auf.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei Vohenstrauß war die Strecke komplett gesperrt. Den Schaden bezifferten die Beamten auf 3000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.