29.12.2016 - 02:00 Uhr
PleysteinOberpfalz

Waldweihnacht der Katholischen Jugend Positives Denken

"Wir schaffen das." Stadtpfarrer Pater Hans Ring stellte diese Worte bei der Waldweihnacht der Katholischen Jugend an der Schneider-Kapelle am Hasenbühl in den Mittelpunkt seiner Ansprache. Damit bezog sich der Pleysteiner Seelsorger aber nicht auf die Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel, sondern auf Maria bei der Herbergssuche in Bethlehem.

Die Katholische Jugend hatte eine Waldweihnacht organisiert. Bild: bey
von Walter BeyerleinProfil

Rund 60 Teilnehmer wanderten zu der Kapelle. An der dortigen Waldlichtung sorgten die Mitglieder der Katholischen Jugend mit Schwedenhölzern, einem Lagerfeuer und der beleuchteten Kapelle für ein stimmungsvolles Bild. In seiner Ansprache zitierte der Stadtpfarrer aus der Geschichte der Herbergssuche. Josef habe damals gegenüber Maria geäußert, den Spruch "Wir schaffen das" nicht mehr hören zu können.

Maria habe ihre Überzeugung doch noch eine Herberge zu finden, aus dem Glauben an Gott gewonnen. Eine Bläsergruppe begleitete die Feier. Danach gab es für die Besucher wärmenden Punsch aus dem Kessel über dem Lagerfeuer.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.