01.02.2018 - 20:00 Uhr
Plößberg

17. Plößberger Prunksitzung Spektakel mit großem Finale

In der Faschingshochburg Plößberg stehen an diesem Wochenende die Höhepunkte der Session 2018 auf dem Programm - die 17. Prunksitzung und der Bunte Nachmittag.

Im gut sechsstündigen Programm der 17. Plößberger Prunksitzung wird auch die Showtanzgruppe für Furore sorgen. Bild: gbj
von Autor GBJProfil

Die Karnevalsbegeisterten dürfen sich am Samstag auf ein Feuerwerk der guten Laune im Kultursaal freuen. Ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) lädt die Faschingsgesellschaft zur 17. Plößberger Prunksitzung ein. Zum Preis von 10 Euro sind an der Abendkasse noch ein paar Karten erhältlich.

Das rund sechsstündige Nonstop-Programm endet mit dem großen Finale gegen 1 Uhr. Die Faschingsgesellschaft, die sich über viele kostümierte Besucher freuen würde, bietet mit Ausnahme der Bambinigarde alle Aktiven auf. Kinder-, Jugend- und Prinzengarde, Showtanzgruppe und Hofstaat sowie Funkenmariechen Alisha Höfler präsentieren ihre Garde- und Schautänze. Neben dem Auftritt des Plößberger Dreigestirns sind noch weitere Überraschungen geplant. Zudem gibt es Darbietungen der befreundeten Faschingsvereine aus Neustadt/WN, Windischeschenbach, Tirschenreuth, Reuth, Vohenstrauß, Waldeck und Krummennaab. Als Gäste haben sich vom Landesverband Ostbayern (LVO) Präsident Arthur Troidl, die Regionalpräsidentin für die Oberpfalz, Waltraud Rath, und Pressereferent Manfred Enders angekündigt. In den Pausen sorgt Alleinunterhalter Manfred Raschke für Stimmung. Für Speisen (es kommt ein Partyservice) und Getränke ist bestens gesorgt.

Nach einer kurzen Nacht sind die Aktiven der Faschingsgesellschaft am Sonntag ab 14 Uhr (Einlass 13 Uhr) schon wieder gefordert. Das Programm bei dem bei Jung und Alt beliebten Bunten Nachmittag komplettiert der Tanz der Bambinigarde. Der Verein bietet Kaffee und Kuchen an, zudem kommen die Besucher bei einer großen Tombola auf ihre Kosten. Der Eintritt am Sonntag ist frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.