17.07.2017 - 20:00 Uhr
PlößbergOberpfalz

Bürger feiern Hand in Hand

Von Plößberg bis zum Gardasee flog der Siegerluftballon im vergangenen Jahr. Wie weit es die bunten Dinger wohl diesmal weht? Beim Bürgerfest stiegen jedenfalls wieder viele Luftballons in den Himmel.

Den Dirigentenstab in die Hand nahm Bürgermeister Lothar Müller und gab der Blaskapelle Thanhausen den Takt vor. Bilder: lk (4)
von Autor LKProfil

Es war bereits die 36. Auflage, die das Bürgerfest in der Marktgemeinde erlebte. Mit einer Neuerung: Das Fest spielte sich diesmal nicht im August-Horn-Park ab, sondern rund um den Kultursaal und die Grundschule. Auch an dieser Stelle trugen viele fleißige Helfer zu einem gut gelungenen Bürgerfest bei. Für einen erfolgreichen Verlauf sorgten wieder zahlreiche Vereine mit einem umfangreichen Angebot. Viele Besucher ließen sich die Gelegenheit zu ein paar gemütlichen Stunden nicht entgehen. Es war wieder ein Fest von den Bürgern für die Bürger.

Für die kleinen Gäste stand eine Hüpfburg bereit. Die Kindertagesstätte hatte einen Schminkstand aufgebaut. Zur Freude der Kinder und auch der Erwachsenen führte die Faschingsgesellschaft wieder einen Luftballonwettbewerb durch. Für die Besucher waren teilweise Zelte aufgebaut, die als Sonnen- und Regenschutz dienen konnten. Dabei meinte es der Wettergott diesmal relativ gut mit den Plößbergern.

Für Stimmung und Unterhaltung sorgte am Nachmittag die Blaskapelle Thanhausen. Am Abend trumpfte die Partyband HWO auf. Die Musiker des "Haidmühlner Wurschtwasser Orchestra" boten von Schlagern bis Rock, von Volksmusik bis Austropop die ganze Bandbreite.

Die Organisatoren des Plößberger Vereinskartells und alle mitwirkenden Vereine gaben ihr Bestes, um die Besucher zufriedenzustellen, und die kamen von weit her. Auch die zahlreichen Feriengäste fühlten sich sichtlich wohl in der gelösten Bürgerfestatmosphäre. Bürgermeister Lothar Müller dankte allen Helfern und wünschte den Gästen einen angenehmen Aufenthalt. Auch aus der tschechischen Gemeinde Stare Sedlo waren Besucher gekommen.

Die Feuerwehren aus der Marktgemeinde präsentierten beim Bürgerfest ihre Fahrzeuge und Geräte. Viele Vereine halfen tatkräftig mit und präsentierten eigene Stände. An Speisen und Getränken herrschte kein Mangel. Der Obst- und Gartenbauverein wartete mit Waffeln auf. Am Ausschank von Bier und Limonaden waren eifrige ehrenamtliche Bedienungen beteiligt, ebenso beim Barbetrieb in einer eigenen Weinlaube. Eines guten Besuchs erfreute sich gleich zu Beginn der Kaffee- und Kuchenstand des Frauenbundes. Für den Hunger der Besucher war eine reichliche Auswahl vorhanden. Gegrillte Makrelen hatte der Fremdenverkehrsverein parat, Pizza frisch aus dem Steinbackofen bot der Kleintierzuchtverein an, für Bratwürste und Grillfleisch war der Sportverein zuständig. Käse und Brezen bekamen die Besucher am Stand der Siedlergemeinschaft. Bei der CSU-Frauenunion gab's Schaschlik, belegte Brote, Semmeln mit Fisch und Lachs.

Die Gewinner des Luftballonwettbewerbes 2016 erhielten Preise, wobei nur sieben Ballons gemeldet worden und noch weniger Preisträger zur Siegerehrung gekommen waren. Auf Platz eins landete mit 483 Kilometern bis zum Gardasee der Ballon von Marlina Imeri, auf Platz zwei mit 290,1 Kilometern Fabian Hart und auf Platz drei mit 284,8 Kilometern Niklas Lugert. Die weiteren Platzierungen: 4. Eva Gühl (262,8), 5. Helene Wittmann (229,8), 6. Nico Meixner (55,4), 7. Hanna Ertl (48,7).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.