Burgruine zieht Besucher an

Karl Gehret führte die Besucher durch die inzwischen doch imposante Burganlage. Bild: Renate Bauer-Zölch
Freizeit
Plößberg
12.09.2017
85
0

Liebenstein. Am Tag des offenen Denkmals stand auch die Burgruine Liebenstein bei Tirschenreuth auf dem Besichtigungsprogramm. Die Verantwortlichen aus dem Gemeindegebiet Plößberg hatten sich gut vorbereitet und die Resonanz an Besuchern gab ihnen recht. Von 14 bis 18 Uhr gab es stündlich Führungen.

Die beiden Verantwortlichen vom Bürgerverein Liebenstein, Karl Gehret und Wilhelm Reichl, hatten trotz des teilweise einsetzenden Regens ständig zu tun. Rund 50 Personen jeden Alters interessierten sich zu unterschiedlichen Zeiten für die Geschichte der Burgruine, vor allem für den beispiellosen Wiederaufbau in vier Bauabschnitten. Vor den Bemühungen war das Areal lange Zeit mehr oder weniger ein Steinhaufen. Den engagierten Liebensteinern geht es in erste Linie darum, dass dieses wertvolle Kleinod in der Gemeinde Plößberg nahe Tirschenreuth weiterhin Beachtung genießt und nicht in Vergessenheit gerät.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.