Orientalische Krippe erweitert

Freizeit
Plößberg
27.12.2016
164
0

Sigi Sollfrank ist ein echter Workaholic, was das Bauen und Schnitzen von Krippen und den dazugehörigen Figuren betrifft. Er baut nicht nur neue Krippen, sondern verändert auch bereits fertige. Den Krippenkasten im linken Bildteil konnten die Besucher der letzten Krippenschau bereits im Kultursaal bewundern. Jetzt hat er die Krippe gewaltig erweitert. Die Anlage nach orientalischem Vorbild ist jetzt etwa drei Mal so groß, wie sie ursprünglich war. Darin zu finden sind viele klassische biblische Szenen, wie etwa die Herbergssuche, Jesus im Tempel, der Jakobsbrunnen, der Samariter oder Moses beim Verkünden der zehn Gebote. Etwa 100 Figuren, bis zu 10 Zentimeter groß, bevölkern die Krippe aktuell. Auch die Hintergründe malt Sollfrank selbst. Die große Krippenlandschaft hat Sollfrank zu Hause in einem Nebengebäude aufgebaut. Wer sie anschauen will vereinbart am besten einen Termin unter Tel. 09636/502. Sigi Sollfrank wohnt im Wiesenweg 4 und erläutert Besuchern gerne die Krippenlandschaft. Bild: Grüner

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.