20.09.2017 - 20:00 Uhr
PlößbergOberpfalz

Beschluss des Vereinskartells Bürgerfest wird verlegt

Bürgerfest, Ferienprogramm, Adventsfenster - das Vereinskartell organisiert so einiges. Bei der Jahreshauptversammlung zieht Vorsitzender Lothar Müller Bilanz.

von Autor LKProfil

Bei der Sitzung im Brauereigasthof Riedl zeigte sich Vorsitzender und Bürgermeister Lothar Müller erfreut darüber, dass das Bürgerfest im Juli wieder sehr gut besucht worden sei. Den Kassenbericht dazu lieferte Georg Krapfl. Der Gewinn betrug 1603,96 Euro. Allerdings werden seit dem Bürgerfest auch einige Kabel vermisst. Hier hoffe man noch auf Aufklärung.

Insgesamt sechs Veranstaltungen organisierte das Kartell für das Ferienprogramm, welches vom 5. August bis zum 8. September stattfand. 2018 sollen wie in den Vorjahren sechs Veranstaltungen angeboten werden. Dabei sollen auch Vereine aus anderen Orten der Gemeinde eingebunden werden. Gespräche werden noch geführt. Es soll auch wieder ein Flyer mit dem Programm erstellt werden.

Tina Zeitler verwies auf die Adventsfenster zwischen 1. und 24. Dezember und bat um Anmeldungen. Der Nikolausbesuch ist für Sonntag, 10. Dezember, eingeplant. Weitere Informationen dazu folgen noch. Robert Hecht vom Oberpfälzer Waldverein kündigte das Streichen der OWV-Hütte sowie auch der Hütte des Vereinskartells an, wozu noch Absprachen stattfinden müssen.

Der Don-Promillo-Club lädt zum 7. Plößberger Bürgerkegeln ein. Dieses geht vom 11. bis zum 21. Oktober auf der Kegelbahn des Vereinslokals Brauerei Riedl über die Bühne. Wegen eines großen Festes 2018 in Neustadt/WN beschlossen die Mitglieder, das Bürgerfest 2018 etwas vorzuverlegen - auf Samstag, 14. Juli.

Markus Remold von der Bürgerinitiative für Mensch und Natur informierte über die Verhandlungen zum Ausbau eines Walderlebnispfades im Bereich Großer Weiher/Buchnerweg und appellierte an die Vereinsvertreter, dabei mitzuarbeiten. Er verwies auch auf eine staatliche Förderung von bis zu 80 Prozent bei Vorliegen eines entsprechenden Konzeptes. Alle Vereinsvertreter waren der Meinung, dass sich ein solches Engagement im Plößberger Wald positiv auf die Gemeinde auswirken würde.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.