05.01.2017 - 02:01 Uhr
PlößbergOberpfalz

Faschingsgesellschaft Plößberg startet mit Inthronisationsball in die Session 2017 Mit Prinzengarde und Hofstaat

helau! In der Faschingshochburg fällt am Samstag mit dem Inthronisationsball im Kultursaal der Startschuss zur Session 2017. Es ist der erste Höhepunkt der närrischen Zeit in der Marktgemeinde.

von Autor GBJProfil

Die Faschingsgesellschaft schickt auch in dieser Session über 100 Aktive aufs Parkett. Mit Ausnahme der Bambinigarde und der "Fosnat-Musi" marschiert am Samstag um 20 Uhr das komplette Aufgebot in den Kultursaal ein. Als Prinzenpaar fungieren heuer Prinzessin Lisa I. und Prinz Jonas I, als Kinderprinzenpaar Prinzessin Johanna I. und Prinz Simon III. Die Kindergarde, die neu eingekleidete Jugendgarde, die Prinzengarde, die Showtanzgruppe und der Hofstaat präsentieren am Samstag zum ersten Mal ihre neuen Tänze. Ein Höhepunkt dürfte wieder gemeinsame Auftritt von Prinzengarde und Hofstaat sein. Zudem wird Funkenmariechen Alisha Höfler durch den Saal wirbeln.

Ordern für die Narren

Zu den Klängen des "Original Oberpfälzer Buam Express" werden beim Inthronisationsball auch die Tanzbegeisterten auf ihre Kosten kommen. An der Abendkasse gibt es noch vereinzelt Karten zum Preis von 7 Euro. Im Saal wird warmes Essen angeboten. Die befreundeten Faschingsvereine aus Neustadt/WN, Tirschenreuth, Vohenstrauß und Wiesau kommen mit Abordnungen zur Auftaktveranstaltung. Vertreter des LandesverbandesOstbayern (LVO) werden Orden verleihen. Bis zum zweiten Höhepunkt im Kultursaal (Faschings-Gaudi-Party am Samstag, 28. Januar) haben die Plößberger Narren im Januar nur Auswärtstermine: Empfang beim Landrat (11. 1.), Inthronisationsball in Wiesau (13. 1.), Inthronisationsball in Neustadt/WN (14. 1.), Kindergardetreffen in Weiden (15. 1.), Prinzenpaartreffen in Hammerles (19. 1.), Prunksitzung in Töpen (20. 1.), Gala-Abend in Tirschenreuth (21. 1.) und Jugendgardetreffen in Nabburg (22. 1.). Vor der Faschings-Gaudi-Party ist am Nachmittag noch ein Besuch im Seniorenheim Tirschenreuth geplant. Abgeschlossen wird der Januar mit dem Prinzengardetreffen in Nabburg (29. Januar). Der Februar beginnt mit dem Besuch im Plößberger Seniorenheim (4. 2.), dem Kindergartenfasching im Kultursaal (5. 2.) und dem Pfarrfasching in Beidl (10. 2.). Danach steht der absolute Höhepunkt, die 16. Plößberger Prunksitzung, auf dem Programm (11. 2.). Schon am Tag danach folgt ebenfalls im Kultursaal der bei Jung und Alt beliebte Bunte Nachmittag (12. 2.). Am 19. Februar marschieren die Plößberger Narren beim LVO-Umzug in Vohenstrauß mit.

Endspurt mit Gockerlball

Der Endspurt der närrischen Zeit beginnt am Faschingssamstag, 25. Februar, mit dem "Gockerlball" im Kultursaal. Es folgen die Umzüge in Neustadt/WN (Faschingssonntag) und Wiesau (Rosenmontag) sowie der Besuch beim Rosenmontagsball in Vohenstrauß. Der Gaudiwurm durch die Straßen von Plößberg bildet am Faschingsdienstag den Schlusspunkt, ehe am Aschermittwoch mit der Schlüsselrückgabe im Rathaus endgültig wieder "alles vorbei" ist.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.