19.02.2018 - 20:00 Uhr
Plößberg

Jahresversammlung des Gesangvereins Plößberg Lob für Dirigent und Sänger

Seit drei Jahrzehnten wirkt Rainer Weiß als Dirigent der Plößberger Sänger. Für sein Engagement wurde er jetzt zum Ehrenchorleiter ernannt.

Bei der Führungsmannschaft des Gesangvereins 1862 Plößberg setzen die Mitglieder auf die bewährten Kräfte. An der Spitze steht weiter Karl Höltl. Der ist auch 2. Vorsitzender der Sängergruppe Floß. Im Bild die Vorstandschaft mit (vorne von links) 2. Vorstand Robert Sladky, 1. Vorstand Karl Höltl, Schriftführerin Gudrun Lindner, Kassier Heiner Hopf sowie (hinten von links) Beisitzer Josef Dietl, Beisitzer Richard Heß, Dirigent Reiner Weiß, Beisitzer Willi Hopf, Bürgermeister Lothar Müller und Beisitzer Hans
von Autor LKProfil

Bei der Jahresversammlung im Vereinslokal Brauereigasthof Riedl durfte Weiß aber auch ein Lob an die Sänger weitergeben. "Es ist für den Dirigenten ein Vergnügen, mit euch aufzutreten", betonte Weiß.

Vorstand Karl Höltl gab eingangs des Treffens einen Rückblick auf das Jahr 2017. Höltl erwähnte unter anderem die Ausflugsfahrt nach Würzburg, ein Muttertagskonzert oder die Mitgestaltung von Gottesdiensten in Wondreb und Plößberg. Ende September 2018 ist laut Höltl eine Fahrt nach Bamberg geplant. Ebenso ist in diesem Jahr wieder ein Muttertagskonzert vorgesehen.

Schriftführerin Gudrun Lindner trug einen übersichtlichen Rückblick vor. Sie erwähnte 30 Chorproben, mehrere Sitzungen und Gratulationen zum 70, 75. und 80. Geburtstag. Weiter erwähnte Lindner die Teilnahme am Bärnauer Sängerfest und verwies abschließend noch auf ein Konzert am 1. September 2018 im Kultursaal in Plößberg mit den Chören aus Mitterteich und aus Tachau. Kassier Heiner Hopf legte wieder einen geordneten Kassenbericht vor. Für die Kassenprüfer bestätigte Roland Pfefferlein eine einwandfreie Kassenführung.

Dirigent Rainer Weiß dankte allen aktiven Sängern und rief auf, alle Proben zu besuchen. Er hob besonders die gute Zusammenarbeit mit Wondreb hervor. Der Dirigent lobte die gute Disziplin und das Engagement. Er dankte allen aktiven Sängern und den Mitgliedern des Liederkranzes Schönkirch, die im Gemeinschaftschor mitwirken.

Bei den Neuwahlen wurde Karl Höltl an der Vereinsspitze bestätigt. Das weitere Wahlergebnis lautet: 2. Vorstand Robert Sladky, Schriftführerin Gudrun Lindner, Kassier Heinrich Hopf, Kassenprüfer Roland Pfefferlein und Benno Krottenthaler, Beisitzer Willi Hopf, Richard Heß, Johann Sailer und Josef Dietl. Dirigent und Vorstandsmitglied ist weiter Reiner Weiß. In seinem Grußwort würdigte Bürgermeister Lothar Müller das gesellschaftliche Engagement des Gemeinschaftschores und dankte besonders für die Mitgestaltung des Volkstrauertages. Er nannte den Gesangverein als eine Bereicherung für die Gemeinde, bat entsprechend weiterzumachen. Vorstand Karl Höltl erwähnte noch, dass er zum 2. Vorsitzenden der Sängergruppe Floß gewählt wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp