09.03.2018 - 20:00 Uhr
Plößberg

Jahresversammlung des OWV Beidl Von Palmesel bis Dorfweihnacht

Eine "hervorragende Dorfgemeinschaft" findet sich in Beidl. Auch dank des Oberpfälzer Waldvereins.

Martin König (vorne rechts) wurde für zwei weitere Jahre als Vorsitzender des OWV Beidl im Amt bestätigt. Neuer Stellvertreter ist der bisherige Kassier Alois Bauer (vorne links). Neben Pfarrer Thomas Thiermann (hinten, Zweiter von rechts) waren auch Bürgermeister Lothar Müller (hinten, Zweiter von links) und Hauptvorsitzender Armin Meßner (hinten, Dritter von links) bei der Jahreshauptversammlung. Bild: gbj
von Autor GBJProfil

Beidl. Martin König steht zwei weitere Jahre an der Spitze des Oberpfälzer Waldvereins Beidl. Dahinter gibt es in der Führungsmannschaft personelle Verschiebungen, aber auch neue Gesichter. Alois Bauer zum Beispiel, der bisherige Kassier, ist jetzt der Stellvertreter von König.

Der alte und neue Vorsitzende Martin König leitete die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Höcht. In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte er an die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Besonders ging König auf die verschiedenen Wanderungen, das Maibaumaufstellen, das Abbrennen des Johannisfeuers, das Weinfest, die Dorfweihnacht und den Ausflug nach Bamberg mit Stadtrundfahrt und Schifffahrt ein. Für den verhinderten Naturschutzwart Wolfgang Jäger verlas König dessen Bericht. Auch 2017 sei der OWV Beidl wieder im Bereich des Naturschutzes und der Landschaftspflege tätig gewesen. Vier Pflegemaßnahmen wurden durchgeführt: an der Feucht- und Magerwiese in der Mühlleite, am Feldrangen bei den Pfarrteichen, an der Streuobstwiese und am Arnikabuckel nahe Stein.

Bürgermeister Lothar Müller lobte die "hervorragende Dorfgemeinschaft" in Beidl und bezeichnete den 214 Mitglieder zählenden OWV als "sehr rege". Durch den OWV passiere in Beidl und Umgebung sehr viel. Armin Messner, der Hauptvorsitzende, informierte die Anwesenden über die Situation auf der Silberhütte.

Das Ergebnis der Neuwahlen im Überblick: Vorsitzender Martin König, 2. Vorsitzender Alois Bauer (neu, für Christian Kulzer), Schriftführerin Meike Senfft, Kassier Dominik Zirwick (neu, für Alois Bauer), Naturschutzwart Wolfgang Jäger, Wanderwart Stefan Franz, Bänkewart Tobias Dietz, Markierungswart Thomas Senfft (neu, für Tobias Kulzer), Fotowart Michael Vollath, Vogelschutzwart Armin Kellermann, Kassenprüfer Helga Mark und Claudia Pschierer (beide bisher Beisitzer, neu, für Karsten Häring und Leonhard Kellner), Beisitzer Thomas Adam und Verena Zirwick (neu). Bei den Planungen für 2018 sind die nächsten Termine die Palmesel-Wanderung am 25. März und die Ramadama-Aktion am 27. März. Das Maibaumaufstellen (1. Mai), das Johannisfeuer (23. Juni), das Weinfest (11. August) und die Dorfweihnacht (23. Dezember) sind wieder fester Bestandteil des Programms. Eventuell wird im September die Burg Falkenberg besichtigt.

Eine Panne gab es bei den Ehrungen. Wegen eines Fehlers im Computer-Programm stimmte die Länge der Mitgliedschaft bei einigen Personen nicht. "Das bringen wir bei der nächsten Versammlung in Ordnung", versprach König.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp