11.10.2017 - 20:00 Uhr
PlößbergOberpfalz

OWV Beidl unternimmt Ausflug nach Bamberg Nach Klein Venedig und zur Residenz

Beidl. Mit einem voll besetzten Bus unternahm vor kurzem der OWV-Zweigverein Beidl einen Ausflug in die Franken-Metropole Bamberg. Bei einem ausgedehnten Rundgang erlebten die Teilnehmer, wie einmalig der Ort ist.

Einen Ausflug in die Franken-Metropole Bamberg unternahmen die Mitglieder des OWV-Zweigvereins Beidl. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Im historischem Stadtensemble mit den Kirchen und Klöstern, mit Brücken, engen Gassen und Plätzen, mit Fachwerkhäusern und Barockfassaden spüren die Besucher noch heute den Zauber der Vergangenheit. Zertifizierte Gästeführer zeigten den zwei Gruppen die herausragenden Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtkern mit den Gebäuden rund um Domplatz, Alte Hofhaltung, Neue Residenz und Rosengarten, Altes Rathaus und "Klein Venedig". Nach einer Stärkung zu Mittag in einer der zahlreichen Traditions-Brauereigaststätten in Bamberg konnten die Gäste aus Beidl am Nachmittag an Bord der "Christl", eines der Ausflugsschiffe, getrost eine Schifffahrt auf der Regnitz antreten. Vorbei ging es an der ehemaligen Fischersiedlung in der Bamberger Inselstadt, die liebevoll "Klein Venedig" genannt wird. Dicht gedrängte Fachwerkbauten und winzige Gärten bestimmen das Bild dieses Stadtteils.

Die Fachwerkhäuser stammen überwiegend aus dem Mittelalter. Entlang der Regnitz reihen sie sich in einer hübsch geschmückten Zeile aneinander, Kähne dümpeln an den Anlegestellen in den Vorgärten. Weiter ging es durch die Schleuse und vorbei an riesigen Getreidespeichern zum Hafen Bamberg-Hallstadt und wieder zurück zum alten Schlachthaus. Von dort aus erfolgte die Rückreise in die Oberpfalz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.