28.02.2018 - 20:00 Uhr
Plößberg

Prinzengarde und Hofstaat spenden für Wohngruppe Nützlicher Effekt

Auch die Prinzengarde und der Hofstaat der Faschingsgesellschaft Plößberg waren zur Eiswasser-Grill-Challenge nominiert worden. Über den Sinn dieser Aktionen lässt sich natürlich streiten, wenn nicht ein nützlicher Nebeneffekt dabei wäre. Denn die Challenge fordert die Teilnehmer zu einer Spende an eine gemeinnützige Organisation auf. So entschlossen sich die Mädchen der Prinzengarde und die Jungs vom Hofstaat, in Zusammenarbeit mit der Redaktion der Plößberger Närrischen Nachrichten (PNN), an das Haus St. Elisabeth in Windischeschenbach zu spenden. Träger dieser Einrichtung ist die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e. V. Speziell geht die Spende in Höhe von 300 Euro an die Jugendwohngruppe, in der derzeit acht Jugendliche - Mädchen und Jungen - im Alter zwischen 14 und 17 Jahren betreut werden.

von Autor GBJProfil

Am Tag der Spendenübergabe durften die Plößberger Narren an einem Rundgang durch die Jugendwohngruppe teilnehmen. Von Gruppenleiter Tino Dubrowski und Christian Schmittner bekamen sie dabei einen Einblick in die Wohngruppe. Von der Spende werden Ausflüge, Freizeitaktivitäten oder Anschaffungen für die Jugendlichen finanziert.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.