12.01.2018 - 20:00 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Nach Jahren an der Spitze der Traßlberger Kirwaleit tritt Andreas Lobenhofer nicht mehr als Vorsitzender an Martin Erras neuer Kirwa-Chef

Wachablösung bei den Traßlberger Kirwaleit: Nach Jahren an der Spitze des Vereins zieht sich der bisherige Vorsitzende, Andreas Lobenhofer, zurück. Nachfolger ist Martin Erras.

von Externer BeitragProfil

Neben der alljährlich gut besuchten Kirwa im Herzen des Dorfes Mitte August, standen bei den Traßlberger Kirwaleit das ganze Jahr über Termine und Aktionen im Kalender. Ob Skifahrt, Weihnachtsfeier oder Dorfadvent - der Verein um den scheidenden Vorsitzenden Andreas Lobenhofer war auch 2017 wieder sehr aktiv.

Bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim des SVL Traßlberg standen auch Neuwahlen an, nach denen der Verein jetzt unter einer neuen Führung steht.

Lobenhofer informierte, dass auch die Kirchweih 2017 wieder reibungslos und friedlich über die Bühne gegangen sei. Neben der Beteiligung am Landkreislauf, und der traditionellen Skifahrt zur Reiteralm in Schladming habe sich der Verein auch wieder am Traßlberger Dorfadvent in diesem Winter beteiligt.

Das alljährliche Benefiz-Fußballspiel gegen die Nachbarn aus Poppenricht habe im vergangenen Jahr ausfallen müssen, da es auf Seiten der Kirwagemeinschaft Poppenricht zu wenige Spieler gab. Einen Teil des Kirchweih-Erlöses spendeten die Kirwaleit erneut. Mit einem Betrag von 2000 Euro beteiligte sich der Verein an einer neuen, umweltfreundlichen LED-Flutlichtanlage für den Trainingsplatz des SVL Traßlberg.

Bei den Neuwahlen der Führung gab es folgende Resultate: Vorsitzender Martin Erras, Stellvertreter Andreas Auers, Kassier Andreas Laidig, Stellvertreter Maximilian Neidl, Schriftführer Bastian Wild, Stellvertreter Stephan Busch, Beisitzer Christian Hoffmann, Daniel Auers, Nina Schlötter sowie Franziska Birner.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp