28.06.2016 - 02:00 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Volles Programm bei der Poppenrichter Kirwa Von Baumaustanzen und Gottesdienst bis zu Bär und Fußball-EM

"Auf geht's zur Poppenrichter Kirwa" heißt es inzwischen schon zum 26. Mal: Von Samstag bis Montag, 2. bis 4. Juli, herrscht wieder Ausnahmezustand im Dorf. Der Kirwaverein unter Leitung seines neuen Vorsitzenden Michael Weich verspricht ein attraktives Programm. Am Samstag wird der Baum aufgestellt, bevor um 18 Uhr der Gottesdienst mit Pfarrer Dominik Mitterer in der Pfarrkirche beginnt. Ein Chor aus den Reihen der Kirwagemeinschaft gestaltet ihn musikalisch. Danach geht es ins Festzelt, zur Eröffnung mit Bieranstich durch Bürgermeister Franz Birkl. Für Stimmung sorgen Sakrisch. Das EM-Fußballspiel ist auf einer Leinwand zu sehen. Am Sonntag gibt es ab 11.30 Uhr Mittagessen. Ab 15 Uhr tanzen die Paare zur Musik von D'Chubaufboum den Baum aus, den Pfarrer Mitterer dem Kirwaverein gespendet hat. Per Weckerläuten und Blumenstrauß wird das Oberkirwapaar ermittelt. Am Abend übernimmt die Band Stand By die Regie. Am Montag wird ab 13 Uhr der Bär durchs Dorf getrieben. Die Kirwaleit ziehen um die Häuser und machen Halt an rund zehn Stationen, wo die Bewohner für die Verpflegung sorgen. Ab 19 Uhr heizt Grögötz Weißbir im Festzelt zum Schluss nochmal richtig ein. Bild: ild

von Bastian WildProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.