20.08.2015 - 00:00 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Trotz Wassertiefstand Bootsspaß auf der Vils

Trotz Wassertiefstand Bootsspaß auf der Vils (ads) Die Schlauchbootfahrten auf der Vils für Kinder gehören seit Jahren zum Angebot der Reservistenkameradschaft im Ferienprogramm. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl lag stets bei rund 35 Buben und Mädchen, so dass insgesamt schon 900 Kinder mit den Reservisten den Fluss hinunterschipperten. Unter der Regie von Vorsitzendem Bertram Gebhard gab es heuer bereits die 25. Tour. Initiator dafür war der ehemalige Vorsitzende Hans Prem. Diesmal mussten die Rese
von Adele SchützProfil

Die Schlauchbootfahrten auf der Vils für Kinder gehören seit Jahren zum Angebot der Reservistenkameradschaft im Ferienprogramm. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl lag stets bei rund 35 Buben und Mädchen, so dass insgesamt schon 900 Kinder mit den Reservisten den Fluss hinunterschipperten. Unter der Regie von Vorsitzendem Bertram Gebhard gab es heuer bereits die 25. Tour. Initiator dafür war der ehemalige Vorsitzende Hans Prem. Diesmal mussten die Reservisten beim Führen der Schlauchboote viel Geschick beweisen, herrschte doch aufgrund der Trockenheit der vergangenen Wochen zwischen Altmannshof und Traßlberg Wassertiefstand auf der Vils. Dank einer Spende von Xaver Wolfsteiner kamen aber drei Boote zum Einsatz, so dass die Kinder mehrmals die Tour genießen konnten. Da eine Bootsfahrt nicht nur abenteuerlich, sondern auch anstrengend ist, gab es für alle "Skipper" eine Steaksemmel samt Getränk. Mit dem Traktor brachte Markus Weiß dann die Kinder von Traßlberg wieder zurück nach Altmannshof. Bild: ads

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp