29.04.2016 - 02:10 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Erneut Thema im Poppenrichter Gemeinderat Details zu den Drei Mohren

Das ehemalige Wirtshaus Drei Mohren stand wieder einmal auf der Tagesordnung des Poppenrichter Gemeinderats: Der Investor, der hier einen größeren Neubau plant, hat nun detaillierte Planungen vorgelegt.

von Autor GFRProfil

Die Zufahrt zum künftigen Drei-Mohren-Center erfolgt nach dem Konzept ausschließlich über die Straße Zum Sportplatz. Ob die an das Sportgelände angrenzende Parkfläche auch von der Otto-Hahn-Straße her angefahren werden kann, sei noch offen, merkte CSU-Fraktionssprecher Andreas Kopf an.

Feuerwehr-Kommandant Markus Zagel würde es aus Gründen des Feuerschutzes begrüßen, wenn der künftige Gebäudekomplex im Brandfall von zwei Richtungen aus angesteuert werden könnte. Wolfgang Schmidt (SPD) hätte gerne die Zusage des Investors, dass die reichlich vorhandenen Parkplätze auch von Fußball-Zuschauern genutzt werden dürfen.

Zustimmung der SPD-Fraktion fand ein Vorschlag des CSU-Ortsverbandsvorsitzenden Hermann Böhm: Dieser regte an, bei der Vergabe der Parzellen im künftigen Baugebiet Schillerstraße in Witzlhof Kaufinteressenten zu bevorzugen, die ihren Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Poppenricht haben oder schon einmal ihren Hauptwohnsitz in der Gemeinde hatten.

In einem bestimmten Zeitfenster soll diese Zielgruppe zum Zug kommen, danach werde frei verkauft. Ähnlich dem Baugebiet An der Sonnenseite soll nach Vorstellungen der CSU für Familien mit Kindern eine Förderung angeboten werden.In seinem kurzen Bericht wies Bürgermeister Franz Birkl auf eine aktuelle Analyse hin, die bestätige, dass das Amberger Trinkwasser keine Grenzwerte überschreite.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp