04.03.2018 - 15:30 Uhr
Poppenricht

Gemeinderat Poppenricht gibt einstimmig grünes Licht An der Bahnlinie bei Witzlhof entsteht eine Photovoltaikasnlage

Witzlhof. Bisher ist es Ackerland an der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Amberg, neben dem Feldweg (Bild) von Witzlhof nach Schwaighof. Künftig soll dort (im Hintergrund das Stellwerk, links der Kamin der ehemaligen Kokerei) auf rund 1,1 Hektar eine Photovoltaik-Freiflächenanlage entstehen. Der Gemeinderat Poppenricht gab dazu grünes Licht. In der jüngsten Sitzung des Bauauschusses war es darum gegangen, den Flächennutzungsplan zu ändern. Dazu hat der Gemeinderat Informationen aus erster Hand von Toni Frank (Firma Voltgrün GmbH, Regensburg) erhalten: Auf der Flurnummer 945 der Gemarkung Traßlberg ist die PV-Anlage geplant. Wenn alles nach Plan verläuft könnte die Inbetriebnahme zum 1. Januar 2019 erfolgen. Erfahrungsgemäß sei mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von bis zu 40 Jahren zu rechnen, Vergütung könnte für 20 Jahre Einspeisung erfolgen. Die ins Auge gefasste Fläche hat exakt 14 699 Quadratmeter, da es sich bei PV-Anlagen im Außenbereich nicht um privilegierte Vorhaben handelt, ist eine Baugenehmigung erforderlich. Bild: Steinbacher

von Klaus HöglProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp