Ausscheidende Pfarrgemeinderäte verabschiedet
Gemeinde geprägt

Die ausgeschiedenen Mitglieder (vorne, von links) Tobias Widmann, Christine Weiß, Bettina Weiß mit Pfarrer Dominik Mitterer; hinten: Kirchenpfleger Stefan Hüttl, Pfarrgemeinderatssprecher Sprecher Reiner Hoffmann, sowie Markus Weiß. Bild: exb
Vermischtes
Poppenricht
27.03.2018
166
0

Bei einem Gottesdienst wurden in Poppenricht die scheidenden Pfarrgemeinderäte verabschiedet. Pfarrer Dominik Mitterer ging in seiner Predigt auf das 2. Vatikanische Konzil ein, das ein stärkeres Einbinden der Laien nicht nur in die Liturgie, sondern auch in die Entscheidungsprozesse der katholischen Kirche vorsieht.

"Deshalb", so Mitterer, "können und sollen die Gläubigen sich nicht nur auf das vom Priester versorgt sein ausruhen, sondern ihr Leben im gemeinsamen Dienst aller gestalten." Eine sichtbare Konsequenz davon sind laut Mitterer die Pfarrgemeinderäte, "in denen Männer und Frauen in besonderer Weise Verantwortung für das Ganze der Pfarrgemeinde übernehmen".

In diesem Sinne bedankte sich Pfarrer Mitterer bei allen, die für die nächsten vier Jahre bereit sind, diese Verantwortung anzunehmen. Sein Lob galt aber auch den Mitgliedern, die aus dem Gremium ausscheiden, für die geleistete Arbeit: Bettina Weiß, Markus Weiß, Tobias Widmann (je eine Amtsperiode) sowie Christine Weiß (drei Amtsperioden).

Zusammen mit Kirchenpfleger Stefan Hüttl und dem bisherigen Sprecher Reiner Hoffmann überreichte er den Ehrenamtlichen eine Urkunde sowie eine kleine Anerkennung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.