Günter Vogl aus Poppenricht feiert 80. Geburtstag
Vielerlei initiiert

Bürgermeister Franz Birkl (rechts) gratulierte Günter Vogl. Bild: gf
Vermischtes
Poppenricht
08.12.2016
27
0

Drei Wahlperioden Mitglied des Gemeinderates, davon zwei Perioden sogar 3. Bürgermeister, engagiert für Kindergarten, Feuerwehr und Siedlergemeinschaft - an ehrenamtlichen Tätigkeiten mangelte es Günter Vogl nicht, der 80. Geburtstag feierte.

Zur Welt kam Vogl 1936 in Rosenberg. Dort ging er zur Schule und lernte dann in der Maxhütte Betriebselektriker, bildete sich zum Nachrichtentechniker fort, um bis zur Rente in der Maxhütte die Nachrichtenabteilung zu leiten. Das politische Zuhause Vogls waren die Freien Wähler, auf deren Liste er 1984 erstmals in den Gemeinderat gewählt wurde. Seit 1961 wohnt der Jubilar im Ortsteil Neue Heimat. Er trat dem Siedlerbund bei, rief die Säuberungsaktion "Rama dama" ins Leben.

Viel Herzblut steckte Günter Vogl in den Kindergarten St. Michael, trieb dessen Neubau voran und gründete mit Gleichgesinnten den Förderverein für den Kindergarten. Als praktizierender Lutheraner brachte er die Jugendarbeit in der evangelischen Kirchengemeinde voran, wurde zu deren Vertrauensmann gewählt und war Initiator der Gitarrengruppe und des Singkreises. Als das evangelische Gemeindehaus umgebaut wurde, soll Vogl mehr Zeit auf der Baustelle als zu Hause verbracht haben. Vogl ist Mitglied der Feuerwehr und sang viele Jahre im Männergesangverein Traßlberg mit.

Verheiratet ist Vogl seit 1961, er hat zwei Kinder und mittlerweile fünf Enkel. Für sein beispielhaftes Wirken um das Gemeinwohl in der Gemeinde wurde er 2007 mit der goldenen Bürgermedaille ausgezeichnet. Bei der Feier im evangelischen Gemeindehaus gratulierte auch Bertram Gebhard im Namen der Freien Wähler und Rudolf Gebhard für die Siedler und Eigenheimer Neue Heimat. Bürgermeister Franz Birkl überreichte neben einem Geschenkkorb die Ehrenurkunde der Gemeinde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.