Jugendliche übernachten in Pfarrkirche St. Michael
Schützendes Obdach

Im Pfarrheim klang die durchaus spannende Übernachtung für die Kinder und Jugendlichen in der Kirche am nächsten Morgen aus. Bild: hfz
Vermischtes
Poppenricht
07.12.2016
74
0

"Mitten in der Nacht" lautete das Motto, und das war wortwörtlich gemeint. Das Jugendvesper-Team der Pfarrei St. Michael hatte eine Übernachtung in der Kirche vorbereitet, 16 Jugendliche zeigten Interesse. Gemeindereferentin Regina Probst und Monika Widmann hatten diese Übernachtung auf der Empore organisiert.

Isomatte und Schlafsack waren da natürlich Pflicht, um es sich einigermaßen gemütlich zu machen. Christian Widmann, einer der Organisten der Pfarrei, bot den Teilnehmern zuvor eine exklusive Orgelführung. Auch das Innenleben des Instruments wurde erkundet. Bei ihrem gemeinsamen Abendlob wurden die Teilnehmer musikalisch von Widmann begleitet. Eine Begehung des Kirchturmes, der einen seltenen Blick über das nächtlich-verschlafene Poppenricht erschloss, stand auch noch auf dem Programm, bevor es in der angenehm geheizten Kirche daran ging, auf der Empore das Nachtlager aufzuschlagen.

Als spannend erwiesen sich die Geräusche, die in der stillen Dunkelheit die Kirche von sich gibt, und auch die Lichtspiele, die sich an der großen Fensterfront abzeichneten, begeisterten die Jugendlichen. Schlag 6 Uhr weckten die Glocken die verschlafene Runde zum Angelusgebet. Gleich danach gab es im Pfarrheim ein Frühstück.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.