09.12.2016 - 02:00 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Lauftreff des SV Michaelpoppenricht zieht seine Saisonbilanz Im Februar ist Pause vorbei

Mit einem Spaghetti-Essen beschließt der Lauftreff seit Jahren seine Saison. Peter Dirschedl, Leiter der Sparte des SV Michaelpoppenricht, bilanzierte zuvor ein sportlich erfolgreiches Jahr. Beim Landkreislauf starteten je zwei Damen- sowie Herrenmannschaften, die sich aus seiner Sicht alle gut geschlagen haben (Gesamtwertung: Damen 1 Platz 6, Damen 2 Platz 22; Herren 1 Platz 30, Herren 2 Platz 75).

Stellvertretende Spartenleiterin Elke Geck-Neidl (links) überreichte die Sportabzeichen unter anderem auch an den Vorsitzenden des Lauftreffs, Peter Dirschedl (Dritter von rechts). Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Die Teilnahme an dieser großen Traditionsveranstaltung sei für einige Mitglieder aber erst der Anfang einer erfolgreichen Saison gewesen. So erliefen sich Helena Groha (W 30) und Marina Windisch (Jugend B, W 16) jeweils einen ersten Platz beim Landkreiscup. Zudem brachte sich der Lauftreff in das Ferienprogramm der Gemeinde ein und richtete zum Herbstfest des SV einen Stundenlauf aus. Trotz eines starken Teilnehmerfeldes behielten hier die Mitglieder Martin Gebhardt und Benedikt Flierl die Oberhand. Auch beim Bürgerschießen des Schützenvereins Drei Mohren gingen die Läufer an die Stände. Vor Weihnachten wird die Sparte noch eine Wanderung für den Nachwuchs und im Januar Aquajogging für alle Altersklassen anbieten.

Im Februar beginnen dann schon wieder die Vorbereitungen für den Landkreislauf 2017. Außerdem sind Starts bei der Amberger Running-Night und beim Freundschaftslauf Weiden-Amberg vorgesehen. Abschließend verabschiedete stellvertretende Spartenleiterin Elke Geck-Neidl den Trainer Hans Prechtl mit einem Geschenk.

Das Deutsche Sportabzeichen mit Ehrennadel und Urkunde erhielten: Peter Dirschedl, Lukas Flierl, Andreas Füger, Bertram Gebhard, Martin Gebhard, Karin Geih, Helena Groha, Isolde Müller, Jana Remer sowie Kirsten und Nina Schulze.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.