23.08.2017 - 16:39 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Mit Körperwahrnehmung alltägliche Bewegungsmuster hinterfragen Erste Kinaesthetics BEWEGUNGS-WERKSTATT der AOVE erfolgreich abgeschlossen

„Neue Wege finden, um altbekannte Dinge zu tun“ lautete das Motto der ersten Kinaesthetics BEWEGUNGS-WERKSTATT, zu der die AOVE-Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“ in Kooperation mit Kinaesthetics Deutschland eingeladen hatte. An vier Mittwochvormittagen trafen sich die Teilnehmer, um gemeinsam an neuen Bewegungsmustern zu arbeiten. Denn nicht nur WAS wir im Alltag tun, sondern auch WIE wir es tun, hilft dabei, auch im Alter beweglich zu bleiben.

AOVE-Projektleiterin „Alt werden zu Hause“ Monika Hager (stehend, zweite von links) und Trainerin Marga-rete Hirsch (sitzend, dritte von links) bedankten sich bei Bürgermeister Franz Birkl (stehend, dritter von links) für die Nutzung des barrierefreien Mehrzweckraums im Rathaus Poppenricht für die Kinaesthetics BEWE-GUNGS-WERKSTATT.
von Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-EhenbachProfil

Bei den Übungen unter Anleitung von Kinaesthetics-Trainerin Margarete Hirsch und verschiedenen Gast-Trainern ging es darum, das eigene Bewegen, wie zum Beispiel das Aufstehen vom Stuhl oder vom Boden, gezielt wahrzunehmen und für die eigene Bewegungsentwicklung zu nutzen. Denn jeder, unabhängig vom Alter, lernt und übt Bewegung über Bewegung.

„Die eigenen, oft unbewusst falsch ablaufenden, Bewegungsmuster zu hinterfragen und durch Körperwahrnehmung die Alltagsbeweglichkeit zu verbessern, macht unheimlich Spaß. Jeder, egal in welchem Alter, kann daher von dem Kurs profitieren“, ist AOVE-Projektleiterin Monika Hager, die mit Begeisterung selbst an dem Kurs teilgenommen hat, überzeugt.

Die BEWEGUNGS-WERKSTATT soll nicht das letzte Angebot gewesen sein, unter Anleitung die eigene Beweglichkeit zu verbessern. Der nächste Kurs findet am 16. und 30.10. 2017 jeweils von 8.45 bis 12 Uhr im Mehrzweckraum des Poppenrichter Rathauses statt. Anmeldung und Rückfragen unter 09664 95 39720. Unkostenbeitrag 15 Euro.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.