Versprechen eingelöst
Ministranten spenden Nikolaus-Geld

Vermischtes
Poppenricht
30.12.2016
34
0

Ihr Versprechen, das beim Nikolausdienst eingenommene Geld wieder an die Kinder zurückzugeben, haben die Poppenrichter Ministranten dieser Tage bei ihrem Jahresabschluss eingelöst. Drei Tage lang waren die Ministranten Anfang Dezember in mehreren Gruppen unterwegs. Unterstützt von den Alt-Ministranten besuchten sie so nicht nur über 150 Kinder in den Familien, sondern auch einige Vereine und Gruppierungen der Pfarrei sowie ein Altenheim - unentgeltlich und ehrenamtlich.

So kamen 720 Euro zusammen, die nun gespendet wurden. Davon profitieren wieder die Jüngsten der Gemeinde. Das Geld wurde dem Kindergarten-Förderkreis übergeben, der damit größere Projekte ermöglicht. Dazu gehörten zuletzt die Anschaffung eines Kasperltheaters und einer Bücherei in Traßlberg sowie die Mitfinanzierung einer Spiellandschaft für Poppenricht. Pfarrer Dominik Mitterer war hocherfreut über die Bereitschaft seiner Ministranten, nicht nur einen würdigen Nikolausdienst in der Pfarrei anzubieten, sondern auch auf eine finanzielle Beteiligung zu verzichten, und das Geld an die Kitas weiterzugeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.