18.07.2017 - 20:00 Uhr
PressathOberpfalz

Pressather Viertklässler bestehen Fahrradprüfung Neue Fahrrad-Profis unterwegs

Anfahren, Hindernisse und Engstellen passieren, Verhalten am Zebrastreifen: Ab sofort dürfen sich 40 Buben und Mädchen der beiden vierten Klassen staatlich geprüfte Radfahrer nennen.

Geprüfte Radfahrer dürfen sich ab sofort die Buben und Mädchen der beiden vierten Klassen an der Grundschule Pressath nennen. Unser Bild zeigt die Kinder der 4 b nach dem Abschluss ihrer Ausbildung. Bild: nn
von Autor NNProfil

Auf die Prüfung bereiteten die Lehrkräfte Heidelore Schwerda-Bodner und Monica Wolf ihre Schützlinge vor. Das Radfahren übten die Kinder im Schonraum Pausenhof. Als Ausbilder standen die beiden Polizeibeamten Christian Simon und Mathias Bräutigam bereit.

In den Übungseinheiten ging es ums Anfahren, Vorbeifahren an Hindernissen und Engstellen sowie das richtige Verhalten am Zebrastreifen. Weitere Themen waren die wichtigsten Verkehrszeichen, die abknickende Vorfahrt und der "tote Winkel". Nach der Prüfung, die alle erfolgreich bestanden, galt es, das Gelernte unter Aufsicht in der Verkehrswirklichkeit anzuwenden. Dazu schwärmten die Viertklässler in Gruppen ins Stadtgebiet aus und bewiesen dabei, dass sie ihr Fahrrad sowie die gelernten Regeln beherrschen. Kritische Beobachter waren die beiden Polizeihauptkommissare Simon und Armin Bock, als Helfer fungierten Richard Siemski und Michael Wolf. Die Kinder erhielten Urkunden, Plaketten und Wimpel.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.