22.03.2018 - 20:00 Uhr
Pressath

Stadtkapelle Eschenbach verzichtet auf weitere Nominierungen für die „Cold Water Challenge“ – ...: Kein Bibbern für den guten Zweck

Eschenbach. Eine Woge der Begeisterung schwappt durch die Region: die Kaltwasser-Grill-Challenge. Doch nicht jeder macht mit. Der Pfarrgemeinderat Kirchenthumbach hatte die Stadtkapelle Eschenbach nominiert (wir berichteten), doch der Kapellen-Vorstand beschloss letztendlich, "dass wir das hier beenden werden". Sprich: Es soll keine kalten Füße und keine weiteren Nominierungen anderer Vereine geben. Spielverderber wolle man aber keineswegs sein. Stattdessen überbrachten die Vorstände der Stadtkapelle, Martin Danzer und Gerhard Fahrnbauer, dem kirchlichen Gremium eine Brotzeit und Getränke - wie es die Regeln der Kaltwasser-Grill-Challenge eben besagt.

Die Vorstände der Stadtkapelle Eschenbach verzichten auf nasse Füße: Martin Danzer (Zweiter von links) und Gerhard Fahrnbauer (rechts) überbringen dem Pfarrgemeinderat Kirchenthumbach lieber eine Brotzeit und Getränke. Bild: mng
von Martin GraserProfil

Mlq qci jjic Dxcxc cxjji jjxl lxxli ij cjii. Mlciciic xcxicici Qxjxlxcijljcl ciläii qjc Aclxxicllcxj xl Acxlclljxl cxlc Aqclqc. Zxii jccijiici qxc Aijqicjqciic xj Zjix qjc Axjjciicci jjcxcjixcxl jlq lciixxlici qjiüi jji qxc Mjjc.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.