23.08.2014 - 00:00 Uhr
PressathOberpfalz

72 Kinder von der Fußball-Schule beim TSV begeistert Dorfner als Star zum Anfassen

von Autor ISProfil

Wenn Kinder in den Ferien freiwillig zur Schule gehen, muss etwas besonders passiert sein: So wie beim TSV, wo diese Woche Hansi Dorfner mit seiner Fußballschule Station machte. Der frühere Nationalspieler kam dabei sogar persönlich zum Training.

Der Regensburger ließ dabei viel von seiner Erfahrung als Profi beim FC Bayern und dem 1. FC Nürnberg sowie in der Nationalelf durchblicken. Zur Unterstützung hatte er sein Team aus Sportlehrern dabei. Auf dem Stundenplan standen nach dem "Aufwärmen" Torschussübungen, Tricks und Technik. Nachmittags setzen die 72 Kinder das gelernte bei den Spielen um. Von Montag bis zum Mittwoch arbeiteten die Kinder an ihren Fähigkeiten.

Als Hans Dorfner dann kam, hatten die Kinder viele Fragen. Dorfner nahm sich die Zeit, diese zu beantworten. Er nutzte die Gelegenheit, auf sein Motto hinzuweisen: Freude und Spaß am Fußball. Die Kinder waren von der sympathischen, ruhigen Art begeistert.

Anschließend folgte der Höhepunkt des Trainings: die Mini-WM. Die Kinder spielten in einem Turnier ihren eigenen Pressather Weltmeister aus. Norbert Böhm, beim TSV Pressath mitverantwortlich für den Nachwuchsfußball freute sich, dass die drei Tage reibungslos abliefen. Anfänglich war das Wetter zwar nicht optimal, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Böhm sprach seinen Helfern Lob für den Einsatz aus. Dankesworte richtete er an verschiedene Firmen, die den TSV unterstützt haben. Zum Ende gab es Preise und für jedes Kind eine Urkunde, einen Trikotsatz, eine Trinkflasche, einen Ball und natürlich ein Autogramm von Hans Dorfner.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp