Anerkennung für Gewinner bei "Jugend musiziert"
Kulturkreis fördert Musik-Talente

Lokales
Pressath
19.04.2013
4
0

Eine langjährige Tradition ließen nun der Kulturkreis Pressath und die Musikschule wieder aufleben. Gewinner bei "Jugend musiziert", dem jährlichen Wettbewerb der Musikschulen, erhalten durch den Kulturkreis eine Urkunde verbunden mit einer kleinen finanziellen Förderung.

Vier Schüler aus dem westlichen Landkreis nahmen heuer mit Erfolg am Regionalentscheid von "Jugend musiziert" teil. Einen 1. Preis gab es für Johanna Baumann aus Grafenwöhr im Fach Geige. Sicherlich der verdiente Lohn nach acht Jahren Unterricht bei Elvira Epler in Pressath.

Für ihren gemeinsam errungenen 2. Preis in den Fächern Querflöte und Klavier wurden Magdalena Dötsch aus Speinshart und Lukas Sporrer aus Kirchenthumbach von der Musikschule Eschenbach ausgezeichnet. Sie werden von Eva Berankova (Querflöte) und Marie Langgärnter (Klavier) unterrichtet.

Ebenfalls einen 2. Preis hatte sich Sophia Weber aus Pressath für ihr Können auf dem Akkordeon verdient, die an der Musikschule im Vierstädedreieck bei Viktoria Obermeier unterrichtet wird.

Kulturkreis-Vorsitzender Eckhard Bodner überreichte den erfolgreichen Jugendlichen die Urkunde des Vereins und wünschte den Gewinnern auch weiterhin viel Freude mit ihrem Instrument. Musikschulleiter Joachim Steppert bedankte sich beim Kulturkreis für die motivierende Förderung des Nachwuchses und sprach die Hoffnung aus, dass auch im kommenden Jahr Gewinner in den Genuss der Zuwendung kommen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.