06.04.2011 - 00:00 Uhr
PressathOberpfalz

Bahn bringt Übergang in Schuss

von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Am Bahnübergang bei der Abzweigung nach Eichlberg auf der Strecke zwischen Pressath und Weiden kommt der Verkehr am Wochenende total zum Stehen, bevor er dann ab nächster Woche nach mehr als zwei Monaten wieder normal laufen soll. Die Bahn setzt am Samstag und Sonntag zwischen Trabitz und Weiden Busse zum Transport ein, während sie den Bahnübergang repariert. Diese fahren jeweils 20 bis 22 Minuten früher als die planmäßigen Züge und kommen rund 20 Minuten später an.

Der Schaden an Schienen und Schranken entstand am 25. Januar als ein Lkw auf glatter Straße auf dem Übergang festhing und ein Zug in den Auflieger krachte. Der Zug zerstörte dabei auf einer Länge von 400 Metern das Gleisbett. Für Autos ist der Übergang seit diesem Zeitpunkt gesperrt. Auch dies soll sich ab Montag ändern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.