30.06.2015 - 00:00 Uhr
PressathOberpfalz

Drei Flüsse und noch viel mehr: Frauenbund erkundet Passau

Drei Flüsse und noch viel mehr: Frauenbund erkundet Passau (mng) Wo Ilz und Inn in die Donau münden, dort lag das Ziel des Katholischen Frauenbundes bei seinem Tagesausflug, denn Passau hat mehr zu bieten als die drei Flüsse. Die barocke Altstadt schufen italienische Meister im 17. Jahrhundert. In das Zentrum stellten sie den Dom St. Stephan mit der größten Orgel der Welt. Bei der Stadtführung waren die rund 50 Besucher dann auch begeistert vom Charme der Stadt. Hörgenuss bot das Orgelkonzert im Dom. We
von Martin GraserProfil

Wo Ilz und Inn in die Donau münden, dort lag das Ziel des Katholischen Frauenbundes bei seinem Tagesausflug, denn Passau hat mehr zu bieten als die drei Flüsse. Die barocke Altstadt schufen italienische Meister im 17. Jahrhundert. In das Zentrum stellten sie den Dom St. Stephan mit der größten Orgel der Welt. Bei der Stadtführung waren die rund 50 Besucher dann auch begeistert vom Charme der Stadt. Hörgenuss bot das Orgelkonzert im Dom. Werke von Johann Sebastian Bach, Craig Sellar Lang und Théodore Dubois zeigten die Möglichkeiten der Orgel. Nach dem Mittagessen im Paulusbogen brachte die "MS Sissi" die Pressather zur Dreiflüsse-Schifffahrt. Den Panoramablick auf Passau genoss die Gruppe vom österreichischen Hinding aus (Bild). Die Zeit verging wie im Fluge, gegen 18 Uhr trat die Gruppe die Heimreise an. Christine Pfeiffer dankte den Teilnehmern. Bild: mng

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp