19.02.2004 - 00:00 Uhr
PressathOberpfalz

"Lösegeld" für den Bürgermeister

von Autor ISProfil

"Der Bürgermeister muss Süßigkeiten hergeben", forderte die maskierte Meute lautstark und stürmte mit Gesang das Rathaus. Auf dem Platz hinter dem Dostlerhaus nahmen die Buben und Mädchen des Kindergarten Aufstellung, um nach dem Hausherrn zu rufen. Dieser ließ sich auch nicht zwei Mal bitten. Als er aber zunächst ohne die erbetenen Süßigkeiten die kleinen Gäste mit "Helau!" begrüßte, wurde Anton Gareis von den Kindern gefesselt. Erst als seine Sekretärin "Lösegeld" in Form von Duplo und Hanuta verteilte, wurde der Bürgermeister wieder frei gelassen.

Vom Rathaus aus ging der fröhliche Zug zu den Banken, wo Direktor Jochen Sertl (Sparkasse) und Thomas Kallmeier (Raiffeisenbank) ebenfalls "überfallen wurden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.