Nachfolgerin von Martin Baierl - Wahl des Kreisausschusses vertagt - Andrea Fürst 20 Jahre ...
Stephanie Busch neue Jugendrotkreuz-Vorsitzende

Lokales
Pressath
20.04.2013
39
0

Das Jugendrotkreuz im BRK-Kreisverband Weiden/Neustadt hat eine neue Führungsspitze. Stephanie Busch aus Pressath löst Martin Baierl als Vorsitzenden ab. Dieser hatte seinen Posten zur Verfügung gestellt, da er nun zurück in die Gruppenarbeit des Jugendrotkreuzes will. Er ist aber als stellvertretender Jugendleiter weiterhin im Vorstand vertreten.

Weitere Stellvertreterin ist nun Sylvia Eibl aus Pressath, die einstimmig in dieses Amt gewählt wurde. Die Interessen des Kreisverbandes im Landesausschuss vertritt als Delegierter Martin Baierl. Er wird gegebenenfalls von Stephanie Busch, Elisabeth Pfleger (Pressath), Sylvia Eibl, Alexandra Stopfer oder Rosi Ließmann (beide Grafenwöhr) vertreten.

Martin Baierl eröffnete die Versammlung. Auch BRK-Kreisgeschäftsführer Franz Rath war anwesend. Zusammen mit seiner Stellvertreterin Rosi Ließmann sprach Baierl über die Arbeit in den vergangenen vier Jahren. Dabei bezeichnete er die Fertigstellung des JRK-Heimes an der Silberhütte als "absoluten Höhepunkt". Außerdem berichtete er über die Teilnahme an diversen Veranstaltungen wie den Rettungsdienst- und Katastrophenschutzkongress in Weiden sowie den BRK-Aktionstag, der ebenfalls in Weiden stattgefunden hat.

Dank sprach Beierl den Jugendgruppen der verschiedenen Standorte aus, "deren Arbeit sehr oft über die üblichen Gruppenstunden hinaus gegangen ist". Er nutzte auch die Gelegenheit, Kreisgeschäftsführer Franz Rath für seine Unterstützung zu danken. "Rath hat für uns immer ein offenes Ohr gehabt", lobte er.
Der neue Vorstand kam überein, die Wahl des JRK-Kreisausschusses auf die erste offizielle Sitzung des neu gewählten Gremiums zu vertagen.

Zum Abschluss der Versammlung gab es noch eine besondere Ehrung. Andrea Fürst aus Pressath war 20 Jahre lang Mitglied im Jugendrotkreuz in Pressath und hat im Jahr 2009 nach 16-jähriger Tätigkeit als Vorsitzende ihr Amt niedergelegt. Außerdem war sie von 2009 bis 2013 im JRK-Kreisausschuss tätig. Franz Rath, Martin Baierl und Rosi Ließmann dankten für diese langjährige vorbildliche Mitarbeit.

Stephanie Busch überreichte im Namen der Jugendrotkreuzgruppe Pressath und des BRK-Kreisverbandes ein Geschenk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.