Pressather Wald als Mosaik der Erdgeschichte

Lokales
Pressath
13.08.2014
0
0
Der Pressather Forst liegt in einer im wahrsten Sinne des Wortes erdgeschichtlich bewegten Region. Die Erdkruste hat sich hier mehrfach gehoben und wieder gesenkt. Dies hat an der Stelle zu einem mosaikartigen Nebeneinander von Erdschichten aus unterschiedlichsten Erdzeitaltern geführt.

Der Geoparkranger Raimund Röttenbacher erläutert diese Besonderheiten am Samstag, 16. August, unter dem Motto "Kiefer, Keuper, Kreide". Dabei werden auch Aspekte der Waldökologie angesprochen. Treffpunkt zu der Rundwanderung ist um 14 Uhr am Parkplatz am Walderlebnispfad Winterleite bei Pressath.

Die Zufahrt dazu ist über die Winterleitenstraße möglich oder von der anderen Seite über Wollau. Die Tour dauert rund drei Stunden, sie kostet vier Euro Gebühr. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle des Geoparks unter Telefon 09602/9398166, oder im Internet unter www.geopark-bayern.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.