22.01.2004 - 00:00 Uhr
PressathOberpfalz

Stadtverband trifft letzte Vorbereitungen für den Faschingszug am 15. Februar Pressath will richtig Gas geben

von Autor ISProfil

Die Vorbereitungen für den Pressather Faschingszug am 15. Februar sind im Großen und Ganzen abgeschlossen. Bei der Stadtverbandssitzung am Montagabend im Restaurant Delphi freute sich Vorsitzender Andreas Anger über die Zusage zahlreicher Vereine. "Einige Gruppen nehmen zwar heuer eine Auszeit. Aber dafür sind neue Vereine und Organisationen bereit, den Gaudiwurm in Pressath mit zu gestalten."

Prinzenpaar aus Altenstadt

Neu im Zug dabei sind zum Beispiel die Faschingsgesellschaft aus Altenstadt/WN Waldnaab mit ihrem Prinzenpaar und der Frauenbund Pressath, der sich bereit erklärt hat, den Glühweinverkauf zusammen mit der Chorgemeinschaft St. Georg und dem Kulturkreis zu übernehmen. Wieder mit von der Partie ist auch die Feuerwehr Hessenreuth mit ihrem rollenden Bratwurststand.

Auch in Sachen Musik ist alles geregelt. Beim Faschingszug werden die Pressather Musikanten, die Kapelle der Musikschule Pressath-Grafenwöhr, der Spielmannszug der Feuerwehr Pressath und die Blaskapelle aus Eschenbach den Ton angeben.

Das Motto lautet diesmal: "Comic her - Spaß on Maß - Pressath gibt so richtig Gas". Viele Gruppen wollen getreu dieser Devise durch die Straßen der Stadt ziehen.

Die Aufstellung der teilnehmenden Gruppen erfolgt ab 13 Uhr in der Reichweinstraße bei der Schreinerei Bauer. Um 14 Uhr wird sich der Zug dann in Bewegung setzen und den bekannten Weg nehmen. Im Anschluss an den Faschingszug treffen sich die Teilnehmer im Sportheim des TSV Pressath in der Jahnstraße, wo Stadtverbandsvorsitzender Anger die Orden an die Gruppen verteilen wird.

Anger wies eindringlich darauf hin, dass die Sicherheitsbestimmungen unbedingt eingehalten werden müssen. Strikt verboten ist das Abschießen von Böllern und Papierkanonen.

Die Ausgabe der Bonbon und anderen Süßigkeiten an die Gruppen erfolgt am Freitag, 13. Februar, ab 18 Uhr im "Haus der Vereine".

Zur Ergänzung des Veranstaltungskalenders wurden wieder zahlreiche Feste und Konzerte gemeldet. So findet zum Beispiel am 13. März das Starkbierfest der Pressather Musikanten statt, die außerdem am 24. April ein Frühjahrskonzert mit den Eschenbacher Musikanten in der Schulturnhalle veranstalten.

Die Feuerwehr Pressath organisiert für 22. und 23. Mai ein Gartenfest. Vom 9. bis 11. Juli feiert der SPD-Ortsverein 85-jähriges Bestehen. Da für den 10. Juli auch die Musikschule ihre "lange Nacht" vorgesehen hat, sollten noch Gespräche geführt werden, regte Anger an.

Planungen für 2005

Auch für 2005 wurden schon Feste angemeldet. So steht am 18./19. Juni 2005 die 125-Jahr-Feier der Feuerwehr Hessenreuth auf dem Programm. Die DJK feiert vom 24. bis 26. Juni 50. Geburtstag. Eckhard Bodner, der Vorsitzende des Pressather Fähnleins, meldete unter terminlichem Vorbehalt das "Zehnjährige" für den 23. und 24. Juli 2005 an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.