07.05.2017 - 20:00 Uhr
PressathOberpfalz

Für zunehmenden verkehr rüsten

Vor einem Jahr beschloss der Stadtrat den Vollausbau der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Pfaffenreuth und der Kreisstraße NEW 25. Am 24. April ging die Chamer Firma Rädlinger daran, die Fahrbahn der 1460 Meter langen "Piste" in rund zweimonatiger Arbeit zu verbreitern und mit einer neuen Deckschicht zu versehen.

Seit 24. April läuft der Ausbau der Pfaffenreuther Straße. Auf einen planmäßigen Verlauf der Arbeiten hoffen Bauleiter René Dietrich und Abrechner Karl-Heinz Schönmann von der Baufirma Rädlinger, Architekt Hannes Oberndorfer, Bauamtsleiter Reiner Sternkopf und Bürgermeister Werner Walberer (von links). Bild: bjp
von Bernhard PiegsaProfil

"Vor 42 Jahren wurde die Straße in ihren derzeitigen Ausbauzustand versetzt", weiß Bürgermeister Werner Walberer. Nach so langer Zeit seien Fahrbahnbelag und Straßenkörper verschlissen, vor allem aber sei die Fahrbahnbreite von 4,50 Metern nicht mehr zeitgemäß: "Der zunehmende Verkehr und die immer größer und schwerer werdenden Fahrzeuge machen eine grundlegende Erneuerung und die Verbreiterung auf fünf Meter notwendig". Um der aktuellen "Richtlinie für passiven Schutz entlang Straßen durch Fahrzeug-Rückhaltesysteme zu genügen, müssten auch Leitplanken montiert werden, wodurch sich die Kosten erhöhten. Nach dem Ergebnis der im März durchgeführten Ausschreibung betragen die Baukosten mehr als 600 000 Euro, hielten Walberer und Reiner Sternkopf vom Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft fest. Die Maßnahme werde jedoch aus Mitteln nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz bezuschusst. Bis Ende Juni sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Bauleiter René Dietrich ist zuversichtlich, dass der Zeitplan eingehalten werden kann: "Wir liegen gut in der Zeit, zudem lässt die Bodenbeschaffenheit unabhängig von der Witterung keine Probleme befürchten.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.