21.01.2018 - 20:00 Uhr
PressathOberpfalz

Spende an Pressather Faschingsverein Stadtrat beweist Humor

Das Sitzungsgeld der letzten Sitzung des Jahres spenden Pressaths Stadträte für den guten Zweck. Diesmal war es ein lustiger Zweck.

Bürgermeister Werner Walberer (Vierter von links) übergibt mit Sabine Eichermüller (l von links), Max Schwärzer und Susanne Reithmayer die Spende an Martin Reis. Bild: xs
von Autor XSProfil

In seiner letzten Sitzung im Jahr 2017 beschloss der Pressather Stadtrat, das Sitzungsgeld für diesen letzten Termin des Jahres an den Pressather Faschingsverein zu spenden. Der Verein soll damit Kostüme für die Kinder der Gruppe anschaffen.

Nun übergaben Bürgermeister Werner Walberer mit den Stadtratsmitgliedern Sabine Eichermüller, zweiten Bürgermeister Max Schwärzer und Susanne Reithmayer an Martin Reis vom Faschingsverein 480 Euro. Walberer bezeichnete den "jungen" Pressather Faschingsverein als Bereicherung für Pressath. Gerade jetzt, in der fünften Jahreszeit, hat der Verein einen straffen Terminkalender, aber auch die übrige Zeit im Jahr gibt es für die Mitglieder viel zu tun. Reis freut sich über die Unterstützung für den sehr aktiven Verein und bedankte sich bei den Stadträten für die Unterstützung.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp