31.01.2017 - 20:00 Uhr
PressathSport

Erste Mannschaft des PBV verliert 1:9 gegen Fortuna Straubing 3: Meisterschaftsfavorit entführt Punkte

(hsr) Der erklärte Meisterschaftsfavorit Fortuna Straubing 3 entführte in der Billard-Landesligapartie gegen den Poolbillard-Verein (PBV) Pressath alle Punkte. Trotz dem recht deutlichen 1:9 waren sich alle Beteiligten einig, dass die PBVler gut mithalten konnten, der Sieg dennoch etwas zu hoch ausfiel.

von Martin HauserProfil

Die stark besetzte dritte Mannschaft des Bundesligisten war aber der verdiente Sieger und thront zu Recht an der Tabellenspitze. Am Samstag, 11. Februar, empfängt der PBV den bisher noch sieglosen PBC Regensburg zum Duell. Hier muss auf jeden Fall gepunktet werden, um nicht in Abstiegsgefahr zu geraten.

Auch die zweite Mannschaft kassierte eine bittere Niederlage. Gegen den bislang punktgleichen BSV Pegnitz zogen sie mit 3:7 den Kürzeren. Mit etwas mehr Glück wäre durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen. Die drei Partien gewannen Paolo Pascale (60:56, 14/1-Endlos), Florian Habermann (6:3, 9-Ball) und das Doppel Florian Habermann und Paolo Pascale (4:1, 10-Ball).

Ebenfalls erfolglos kehrte die Snooker-Mannschaft vom Tabellenführer CSC Regensburg zurück. Mit 6:3 gewannen die Gastgeber aus der Bezirkshauptstadt. Für die Punkte aufseiten der Gäste sorgten zweimal Ali Kirim sowie einmal Hans Bergmann. Aktuell belegt das Team den 4. Platz in der Verbandsliga Nord.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.