30.06.2004 - 00:00 Uhr
PressathSport

Nadine Kraus nicht im EM-Aufgebot - Gute Chance im nächsten Jahr Joker im Wartestand

Der Traum ist nicht geplatzt. Bis er sich erfüllt, dauert es nur etwas länger. "Ich hab' auch gehofft, dass ich dabei bin", sagt Nadine Kraus auf die erstaunte Frage, warum sie derzeit nicht in Dänemark mit dem Adler-Trikot über den Platz laufe. Überraschend wurde die junge Fußballerin aus Pressath nicht für den Nordic-Cup der U 17-Juniorenteams aus Europa nominiert.

von Josef Maier Kontakt Profil

Ein bisschen merkt man der 16-Jährigen schon die Enttäuschung in der Stimme an, aber Nadine Kraus gibt nicht auf: "Dann bin ich halt nächstes Jahr dabei." Der Nordic-Cup ist die inoffizielle Europameisterschaft für die Mädchenteams. Bundestrainer Ralf Peter hat vor der Abreise mit Nadines Mutter telefoniert, und mitgeteilt, dass sie im nächsten Jahr gute Chancen auf einen Stammplatz hätte. Sie darf als Jahrgang 1988 noch ein Jahr in der Auswahl spielen. Für den diesjährigen Nordic-Cup steht sie auf Abruf bereit. "Ich glaube aber nicht mehr, dass ich nachnominiert werde", macht sie sich keine Illusionen.

Am Montag bestritten die deutschen Mädchen bereits das erste Spiel und gewannen nach Anlaufschwierigkeiten mit 4:1 gegen Norwegen. Heute steht die wohl entscheidende Vorrundenpartie gegen Schweden auf dem Programm. Zum Abschluss der Vorrunde warten noch die Isländerinnen.

Eigentlich müsste Nadine schon dieses Mal in der Auswahl der besten 18 stehen. In ihren ersten Länderspielen gegen Holland und Dänemark war sie sehr treffsicher. Drei Tore erzielte sie in vier Partien. Sie pendelte zwar immer zwischen Bank und Platz, war aber vor allem als Joker ein Ass. Im letzten Testspiel gegen Schweden vor gut zwei Wochen war sie nochmals im Einsatz. "Da war ich nicht besonders", gibt Nadine zu. Vielleicht habe da der Trainer umgedacht.

Ihr Talent ist aber weiter sehr gefragt. Bei ihrem Klub SC Regensburg, bei dem sie im Juniorenteam spielt, soll sie in der kommenden Spielzeit auch ab und an in der Bayernliga-Mannschaft auflaufen. Derzeit hat sie zwar Trainingspause, untätig ist die Offensivspielerin aber nicht. Auf Pressaths Bolzplätzen erzielt sie derzeit ihre Treffer. Nadine: "Ohne Fußball geht's einfach nicht."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.