TSV Pressath ehrt Mitglieder
Walker des Jahres gekürt

Die Trainer mit den geehrten Damen (von links): Marianne Wittmann, Hildegard Elstner und Roswitha Kraus. Bild: hfz
Sport
Pressath
14.12.2016
71
0

Training und Fleiß zahlen sich irgendwann aus. Bei den Nordic-Walkern des TSV Pressath am Ende des Jahres. Für ihren Ehrgeiz und das Durchhaltevermögen bekamen die Sportler Urkunden.

Hervorragend besucht war die Weihnachtsfeier der Nordic-Walking-Abteilung des TSV Pressath in der Gaststätte Popp in Altendorf. Neben den aktiven Sportlern mit Ehegatten konnte Abteilungsleiter Wolfgang Graser den Vorsitzenden Josef Sirtl und Stellvertreterin Gerlinde Reichl begrüßen. Sirtl bedankte sich bei den Walkern für die Unterstützung bei Veranstaltungen des Vereins und lobte die gute Kameradschaft. Erika Dörner, Claudia Bäumler und Horst Zinn unterhielten mit ihrer Musik und Abteilungsleiter Graser las eine lustige Weihnachtsgeschichte von Toni Lauerer vor. Mit einer Power-Point-Präsentation erinnerte er noch an viele Ereignisse des abgelaufenen Jahres. Höhepunkt des Abends war der Auftritt des Nikolauses (Max Pfleger) mit seinem Engel (Birgit Weinhold). Was die beiden sich alles an lustigen Ereignissen und Verfehlungen der Walker notiert hatten, war schon enorm.

Danach standen die Ehrungen der Fleißigsten auf dem Programm. Hier ergab sich die gleiche Reihenfolge wie im vergangenen Jahr: Die Urkunde für die Trainingsfleißigste bekam Hildegard Elstner für 90 Besuche. Auf den weiteren Plätzen folgten Roswitha Kraus (88 Mal) und Marianne Wittmann (84 Mal).

Wie jedes Jahr stand die Wahl zum Walker des Jahres an. Sieger war hier Marianne Wittmann. Sie erhielt dafür den Wanderpokal. Zum Ende des offiziellen Teils überreichten die Walker kleine Geschenke an die Trainer, mit der Hoffnung, dass diese weiterhin ihre Freizeit für das Walken opfern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.