02.03.2018 - 15:48 Uhr
Pressath

Blumen für den Mann Julius Sparrer startet offiziell als Pressather Zahnarzt

"Auch wenn die Umstände traurig waren, hat die Stadt doch allen Grund, sich über Ihre Entscheidung zu freuen und Sie zu beglückwünschen": Mit herzlichen Worten hieß Bürgermeister Werner Walberer den neuen Inhaber der Zahnarztpraxis in der Pressather Bahnhofstraße 21 nun auch offiziell willkommen. Zum 1. März übernahm der 28-jährige Julius Sparrer die Ordination des im Dezember 2017 überraschend verstorbenen Dr. Thomas Spiegelsberger endgültig.

Im Namen der Stadt hieß Bürgermeister Werner Walberer den neuen Inhaber der früheren Zahnarztpraxis Dr. Spiegelsberger, Julius Sparrer aus Weiden, willkommen. Bild: bjp
von Bernhard PiegsaProfil

Mit der Fortführung der Zahnarztpraxis bleibe ein wichtiger Baustein im Fundament der medizinischen Versorgung der Haidenaabstadt erhalten, unterstrich Walberer. Sparrer entgegnete, dass ihm die Entscheidung leicht gefallen sei: "Seit mir beim Preisausschreiben eines hiesigen Autohauses der Hauptgewinn zufiel, habe ich gute Kontakte hierher."

Pressather Bekannte hätten ihn auch sogleich nach Dr. Spiegelsbergers Tod auf die vakante Stelle hingewiesen: "Zum Glück gelang es, trotz Advents- und Weihnachtszeit die Übernahme zügig vorzubereiten." Die Praxis sei nur einen Monat lang, vom Nikolaus- bis zum Dreikönigstag, geschlossen gewesen: "Ab 8. Januar rotierte wieder der Bohrer."

Das Praxisteam und die "sehr angenehmen" Patienten hätten ihm den Start so leicht wie möglich gemacht, freute sich der gebürtige Weidener, der sein zahnmedizinisches Studium in Würzburg absolvierte, nach dem 2014 abgelegten Examen seine erste Berufserfahrung in der Weidener Praxis Dr. Dr. Wolfgang Schmid sammelte und parallel in der Praxis von Professor Dr. Dr. Tim Krafft seine Promotion vorbereitete.

Kommentare

Um Kommentare vefassen zu können müssen Sie sich Anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.