29.05.2017 - 15:54 Uhr
PressathOberpfalz

Bubble-Ball-Turnier in Dießfurt Ball und Spieler rollen

Am Schluss siegen - natürlich - die "Geheimfavoriten", zuvor haben aber alle Spaß - sogar die Rollballbuben, für die beim ersten Dießfurter Bubble-Ball-Turnier nur der letzte Platz bleibt.

Aufeinandertreffen wörtlich genommen.
von Jürgen MaschingProfil

Heiß war's, fast schon zu heiß - schließlich waren die Spieler beim ersten Bubble-Ball-Turnier des FC auch noch richtig gut verpackt. In luftgefüllten XXL-Blasen (Bubble) spielten die Teilnehmer Fußball um den Turniersieg. Der Ball geriet dabei immer mal wieder aus den Augen, schließlich bot sich die Chance, den Gegner mal so richtig umzurennen, und dabei sicher zu sein, dass der sich dabei nicht verletzen kann.

12 Mannschaften spielten dabei um den Turniersieg. In zwei Gruppen traten Teams mit Namen wie "Zum steifen Nippel" oder "Resi und die Rollballbuben" an. Auf einem Kleinfeld dauerte ein Spiel acht Minuten. Zu Beginn lag der Ball am Mittelpunkt und beide Teams standen am eigenen Tor. Mit dem Anpfiff rannten beide Mannschaften in Richtung Ball.

Beim Aufeinandertreffen flogen dann aber vor allem die Spieler: Checken wie beim Eishockey war angesagt, "erst der Mann, dann der Ball" lautete das Motto. Einzig der Check von hinten war nicht erlaubt und wurde durch die Schiedsrichter untersagt. Am Ende standen "Die Geheimfavoriten" von der Feuerwehr Friedersreuth und die KLJB Schwarzenbach I im Finale, das die Feuerwehr für sich entschied.

Platzierungen

1. Geheimfavoriten - Feuerwehr Friedersreuth, 2. KLJB Schwarzenbach I, 3. White Hais - Sebastian Käs, FC Dießfurt, 4. Labradoodle and Friends - FC Dießfurt, 5. Dei Mutter - FC Dießfurt, 6. Suicide Squad - FC Dießfurt & Privat, 7. FC Winklo - Feuerwehr Klobenreuth, 8. Zum steifen Nippel - Privat, 9. KLJB Schwarzenbach II, 10. Burschenverein Kemnath, 11. Teemu Pukki & die Bahama Mama Boys - Privat, 12. Resi und die Rollballbuben (Döpfer- Schulen)

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.