01.03.2018 - 11:00 Uhr
Pressath

"Chancen gemeinsam nutzen" Ausbildungsmesse in Pressath

Eine Art Speed-Dating für Azubis: 40 Firmen, Schulen und Behörden stellen am Samstag sich und ihr Angebot in der Mehrzweckhalle in Pressath vor. Und dazu gibt es sogar noch etwas zu gewinnen.

von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Nach den Grafenwöhrern im Vorjahr übernehmen am Samstag die Pressather Genossen: Zum fünften Mal laden die SPD-Ortsvereine am 3. März ab 9 Uhr zur Ausbildungsmesse im Vierstädtedreieck ein. "Chancen gemeinsam nutzen" lautet in diesem Jahr das Motto in der Mehrzweckhalle der Mittelschule direkt neben der Stadthalle.

Hauptorganisator und Pressather SPD-Stadtrat Bernhard Stangl freut sich über 40 Firmen, Behörden und berufliche Schulen, die sich künftigen Azubis vorstellen und die Entwicklungsmöglichkeiten im jeweiligen Betrieb aufzeigen. Vertreten sind Firmen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektro- und Fördertechnik, Baugewerbe, Gesundheitswesen, Lebensmittelbranche oder Automobilzulieferer. Aber auch Tankstellen, Rechtsanwaltskanzleien, das Amtsgericht, die Agentur für Arbeit, das Verlagshaus Oberpfalz-Medien, Krankenkassen und verschiedene Banken stellen sich vor. Dazu kommen berufliche Schulen für Pflegeberufe, medizinische Berufe und für Fremdsprachen.

Die Eröffnung der Messe übernehmen um 9 Uhr SPD-Landtagsabgeordnete Annette Karl und die Bürgermeister im Vierstädtedreieck. Die Messe endet um 14 Uhr. Wie in den Vorjahren bietet die Ausstellung nicht nur berufliche Chancen, sondern auch die Aussicht auf Gewinne. Hauptpreis ist eine mehrtägige Berlinfahrt für zwei Personen im Wert von rund 1000 Euro, die Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch spendiert. Anette Karl steuert Tagesfahrten zum Landtag nach München bei, ebenfalls jeweils für zwei Personen.

Als weitere Preise gibt es Karten für ein Fußballspiel des FC Bayern in der Allianz-Arena. Dazu kommen Gutscheine für einen Brunch, Friseurbesuche, Passbilder oder Kinokarten. Schulklassen mit den meisten Schülern bei der Messe erhalten wie in den Vorjahren einen Zuschuss für eine Klassenfahrt. Zufahrt und Parkmöglichkeiten über die Pfarrer-Ludwig-Bock-Straße oder die Wollauer Straße an der Schule.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp