06.04.2018 - 14:02 Uhr
PressathOberpfalz

Ehepaar Dr. Burger investiert in Pressath Ärztehaus ein "Leuchtturmprojekt"

"Wir sind dankbar für Ihren Entschluss, denn er bedeutet, dass auf lange Sicht die medizinische Versorgung in Pressath auf hohem Niveau gesichert bleibt." Ein Grund zur Freude für Bürgermeister Werner Walberer: Im Mai, sobald die Baugenehmigung vorliegt, sollen die Arbeiter in die Hände spucken, um die Fundamente für das Ärztehaus am Steinbühl zu legen.

Seit 2013 praktiziert Dr. Johannes Burger (links) an der Wollauer Straße. Seine Frau Dr. Olga Burger übernahm Anfang 2018 die vormalige Praxis Dr. Georg Schmidt in der Schulstraße. Bürgermeister Werner Walberer freut sich über den Entschluss des Ärzte-Ehepaars zum Bau eines neuen Praxisgebäudes an der Ludwig-Bock-Straße, das auch andere "medizinnahe Dienstleistungen" anlocken soll. Bild: bjp
von Bernhard PiegsaProfil

"Wir wollen unsere beiden zurzeit noch getrennten Praxen möglichst bald zu einer Gemeinschaftspraxis verbinden und sind deshalb motiviert, unser Ärztehaus zügig fertigzustellen", bekräftigten Dr. Olga und Dr. Johannes Burger bei einem Ortstermin mit Bürgermeister Werner Walberer am Donnerstag. Über den konkreten Ablauf und Zeitplan der Zusammenlegung will das Ärzte-Ehepaar in den kommenden Wochen informieren. Ein Planziel gibt es schon für die Eröffnung des neuen Ärztehauses: Sie ist für April 2019 ins Auge gefasst.

Barrierefrei, technisch "up to date", hell und patientenfreundlich in gut erreichbarer Nähe zu Steinbühl-, Bändel- und Bahnhofstraßenviertel: So soll sich nach Johannes und Olga Burgers Worten die künftige Fachpraxis für hausärztliche und internistische Versorgung präsentieren, für die das Ehepaar an der östlichen Ecke Ludwig-Bock-/Reichweinstraße ein 300 Quadratmeter großes Praxisanwesen errichten wird. Das moderne Zweckgebäude solle sich harmonisch in die Steinbühlsiedlung sowie das geplante Park- und Wohngebiet "Bändelquartier" einfügen und einen großzügigen "Vorplatz mit Kastanienbaum und Bank" erhalten, versprachen die beiden Fachärzte. An Parkplätzen unmittelbar vor dem Haus werde es ebenfalls nicht fehlen. "Wir sehen unsere Gemeinschaftspraxis in diesem neuen Gebäude als Bekenntnis zu Stadt und Region und als Leuchtturmprojekt, dem gern weitere medizinnahe Dienstleistungen folgen können", sagte Dr. Johannes Burger.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp