13.03.2018 - 20:00 Uhr
Pressath

Ein Herz für Böhmische Musik Dießfurter bleiben ihrem Stil treu

Dießfurt. Die Musikkapelle Dießfurt beschloss in der Jahreshauptversammlung, sich weiterhin böhmischer Blasmusik zu widmen. Vorsitzender Matthias Götz kündigte für 2019 wieder einen Konzertabend unter dem Motto "Böhmischer Frühling" an. Diesmal möchte das Orchester den Abend selbst bestreiten und keine professionelle Kapelle dafür ordern.

von Autor WHWProfil

Dafür soll ein Nachwuchsorchester aus der Region zum Zug kommen und vor den Dießfurtern auftreten. Dirigent Werner Schreml informierte die Musiker, dass neben der anspruchsvollen böhmischen Blasmusik, für die man sich einen Namen erarbeitet habe, auch die Partymusik nicht zu kurz kommen dürfe. Um bei Festen bestens gerüstet zu sein, werden auch weiterhin neue moderne Stücke, Partyhits und Oldies einstudiert, mit denen man für Stimmung sorgen könne. Zunächst steht im Juli wieder eine Serenade im Schlosshof an. Dabei gibt die Kapelle Filmmusik und bekannte Filmklassiker zum Besten. Bei einem Probenwochenende wurde schon fleißig dafür geübt, lobte der Dirigent. Er freute sich über Neuzugänge in den Musikerreihen und sprach den Nachwuchsspielern seine Anerkennung aus. Einige von ihnen würden schon äußerst anspruchsvolle Soli auf der Bühne meistern.

Weiterhin kündigte Schreml an, die Probenarbeit zu erleichtern, indem er alle Stücke der Kapelle künftig digitalisiert, so dass jeder von Zuhause aus Zugriff darauf habe und eigenständig üben könne. Kassier Stefan Dietl informierte zudem über eine gute finanzielle Situation der Kapelle. Großer Dank gebührt hier dem Förderverein "Freunde der Musik", welcher seit Jahrzehnten personelle und finanzielle Unterstützung leistet und den Musikern auch in diesem Jahr wieder eine großzügige Spende zufließen ließ.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.