Kniepolster für Gottesdienstbesucher
"Die Knie werden nicht jünger"

Bild: mng
Vermischtes
Pressath
29.12.2016
32
0

Hessenreuth. (mng) Der Abendmahlssaal wies schon zu Jesu Zeiten einen gewissen Komfort auf. Im Markus-Evangelium ist zu lesen: "Der Hausherr wird euch einen großen Raum im Obergeschoss zeigen, der schon für das Festmahl hergerichtet und mit Polstern ausgestattet ist."

"Die Knie werden nicht jünger" - dieser Satz aus dem Munde vorwiegend älterer Gottesdienstbesucher mag stimmen. Das Knien in der Filialkirche wird angenehmer: Von einem Teil des Erlöses des Wald- und Naturtags am 18. September haben der Obst- und Gartenbauverein Hessenreuth sowie die Staatsforsten Kniepolster anfertigen lassen. Ein herzliches Vergelt's Gott gilt der "Regenbogen"-Werkstatt des HPZ aus Weiden, die das Holz zur Verfügung stellte. Die Familie Schraml-Pöllmann stiftete das Leder für den Bezug.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.